Laut Umfrage: 70 Prozent der Deutschen gegen Islamisierung ihrer Heimat | Unzensuriert.at

Laut Umfrage: 70 Prozent der Deutschen gegen Islamisierung ihrer Heimat

Fast zwei Drittel der Deutschen sehen ihre Werte durch die Islamisierung in Gefahr, nur noch 19 Prozent folgen Kanzlerin Merkel. Foto: Metropolico.org / flickr (CC BY-SA 2.0)
Fast zwei Drittel der Deutschen sehen ihre Werte durch die Islamisierung in Gefahr, nur noch 19 Prozent folgen Kanzlerin Merkel.
Foto: Metropolico.org / flickr (CC BY-SA 2.0)
5. Oktober 2016 - 16:39

Erneut kam es nach einer Meinungsumfrage zu einem Paukenschlag und zu ernüchternden Erkenntnissen für die, von der deutschen Kanzlerin Angela Merkel noch immer vehement verteidigte, Flüchtlingspolitik. Das Ergebnis einer vom TV-Sender Sat 1 in Auftrag gegebenen, repräsentativen Umfrage des You Gov-Meinungsforschungsinstitutes sollte den Deutschen und vor allem Kanzlerin Merkel zu denken geben. Focus.de hat darüber berichtet.

Nein, Frau Merkel, der Islam gehört nicht zu Deutschland

Angela Merkel wird nun vom eigenen Volk Lügen gestraft. Entgegen ihrer vehement vertretenen Aussage, „der Islam gehöre zu Deutschland“, entschied das Volk nun in genannter Meinungsumfrage, dass dem wohl nicht so sei. „Ernüchternde“ 70 Prozent der Bevölkerung sind somit der Ansicht, der Islam gehöre keineswegs zu Deutschland. Nur ein verschwindend geringer Anteil von 19 Prozent vertritt die Meinung der Kanzlerin.

Islamische Religion beinhaltet "Legitimation zur Gewalt"

Mehr als die Hälfte der Deutschen, nämlich 51 Prozent, sind davon überzeugt, die islamische Religion beinhalte eine Legitimation zur Gewalt. Nur 31 Prozent stimmten dem eher nicht zu.

Immerhin 65 Prozent der befragten Bundesbürger haben sich gegen das Tragen eines Kopftuches als Zeichen des muslimischen Glaubens und als Vertreterinnen eines Staates ausgesprochen. Nur 25 Prozent erklärten sich damit einverstanden.

71 Prozent in Sorge vor Islamisierung Deutschlands

Fast ein Drittel der Bevölkerung vertritt die Meinung, dass sich der persönliche Alltag der Deutschen durch den massenhaften Zuwachs von Muslimen in der Gesellschaft negativ verändere. Scheinbar noch nicht betroffene 57 Prozent sind gegenteiliger Meinung, wobei neun Prozent keine Angaben machen, oder dies nicht wissen.

Die größte Sorge jedoch, dass der Einfluss des Islam in Deutschland zu groß werde, teilten immerhin erstaunliche 71 Prozent der deutschen Bevölkerung, also nahezu drei Viertel. Nur 23 Prozent konnten diese Sorge nicht oder möglicher Weise noch nicht teilen.

Mehrheit hält nichts von Merkels "moralischer Überlegenheit"

Und wiederum hat das deutsche Volk, nicht nur auf den Straßen des Landes und bei diversen Landtagswahlen der jüngsten Vergangenheit, seine beharrlich an ihrem Kurs festhaltende Kanzlerin Lügen gestraft. Auch der sehr unglücklich zur Schau gestellten „moralischen Überlegenheit“ von Frau Merkel scheint ihr Volk nicht ganz folgen zu können. Für Manchen mag es da wohl nur eine Frage der Zeit sein, bis es zur „Meuterei“ kommt. 

Gefällt Ihnen unsere Berichterstattung? Dann unterstützen Sie uns mit einer Spende:
IBAN: AT581420020010863865, BIC: EASYATW1, Unzensuriert.at
SPENDEN
in

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.