Wegen FPÖ-Hofer-Pickerl: Auto von FPÖ-Politiker-Ehefrau zerkratzt

Wegen eines Hofer-Pickerls wurde das Auto Alexandra Schöppls, Ehefrau des FPÖ-Politikers Andreas Schöppl, zerkratzt. Foto: z.V.g.
Wegen eines Hofer-Pickerls wurde das Auto Alexandra Schöppls, Ehefrau des FPÖ-Politikers Andreas Schöppl, zerkratzt.
Foto: z.V.g.
15. Oktober 2016 - 15:27

Mehr zum Thema

Ein Aufkleber auf einem Auto, mit dem für den freiheitlichen Bundespräsidentschaftskandidaten Norbert Hofer geworben wird, dürfte in Salzburg unbekannten Tätern nicht gefallen haben. Das Auto wurde rundherum zerkratzt. Besitzerin des Autos ist Alexandra Schöppl, die Frau des freiheitlichen Politikers und Rechtsanwalts Andreas Schöppl, der zuletzt interimistisch die Obmannschaft der FPÖ Salzburg übernommen hatte. Der Vorfall dürfte Samstag zwischen 7.00 Uhr und 13.00 Uhr stattgefunden haben.

Anzeige wurde erstattet

Via Facebook kritisiert Alexandra Schöppl die Gewaltbereitschaft, die sie vor allem von linker Seite wahrnimmt. Den mutmaßlichen Tätern richtet sie aus:

Ihr schafft es nicht einmal in einer Tiefgarage eines Interspar Marktes (und der in Hallein) eure Gewalt, euren Österreich Hass unter Kontrolle zu behalten. Aber keine Sorge, Anzeige wurde erstattet, die Polizei hat alles aufgenommen (vor Ort) und die Videoauswertung wird euch überführen.

Die Geister, die Van der Bellen rief

„Gutmenschlicher Vandalismus“, kommentierte ihr Mann Andreas die Aktion: „Ein Hofer-Pickerl reicht schon, damit mein Auto zerkratzt wird. Das sind wohl die Geister, die VdB rief, und wir nun alle nicht mehr los werden.“

Wollen Sie täglich per Mail über die neuesten Artikel informiert werden? Hier können Sie sich anmelden.
Gefällt Ihnen unsere Berichterstattung? Dann unterstützen Sie uns mit einer Spende:
IBAN: AT581420020010863865, BIC: EASYATW1, Unzensuriert.at
SPENDEN
Loading...
in

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.