Favoriten: Arabischer Kulturbereicherer klettert auf Straßenbahn und brüllt „Allah“

Samstagmittag in Favoriten: Ein Kulturbereicherer in selbstmörderischer (oder eher psychotischer?) Aktion. Foto: Snapshot, Betül Arslan / Facebook.com
Samstagmittag in Favoriten: Ein Kulturbereicherer in selbstmörderischer (oder eher psychotischer?) Aktion.
Foto: Snapshot, Betül Arslan / Facebook.com
15. Oktober 2016 - 18:50

Ein Passant konnte Samstagmittag mit seiner Handy-Kamera einfangen, was sich so allerlei in unserem schönen Wien abspielt. Plötzlich legte sich ein arabisch sprechender Mann in der Absberggasse in Wien-Favoriten vor eine Straßenbahn. Für einen des Arabischen Unkundigen war dabei mehrmals das Wort „Allah“ zu hören.

Irrer legte sich auch auf Pkw-Motorhaube

Nachdem die Straßenbahn anscheinend keine Anstalten machte, weiter- und den Mann dabei zu überfahren (was aus sicherheitstechnischen Gründen gar nicht möglich wäre), hieb er mit der Faust noch mehrmals auf die Garnitur ein. Dann sprang er auf und stürmte auf ein an der gleichen Kreuzung wartendes Auto zu.

Dort warf er sich auf die Motorhaube um scheinbar einen Angefahrenen zu mimen. Da allerdings mittlerweile Passanten auf den Tobenden ("Allah"-Geschrei am laufenden Band) aufmerksam geworden waren, ließ er von dem Wagen ab, lief wirr herum, entledigte sich Teilen seiner Kleidung und zeigte dann erstaunlich sportliche Qualitäten.

Kletterpartie zur Tramway-Oberleitung

Im Nu gelang es ihm, auf die Straßenbahngarnitur zu klettern, und am Dach des Zuges versuchte er dann, wie man es am Video sieht, durch die Oberleitung einen (tödlichen) Stromschlag abzubekommen. Dieser Versuch schlug ebenfalls fehl. So ließ sich der Mann letztlich vor der mittlerweile anwesenden Polizei von der Straßenbahn herunterfallen.

Kronen Zeitung schon bestens informiert

Wie die Krone bereits weiß, handelt es sich bei dem Mann um einen 21-jährigen syrischen Asylwerber, der ins Spital gebracht worden ist. Ebenfalls heißt es, es soll der Verdacht auf eine Psychose bestehen.

Alles in allem ein Vorfall, der nichts mit dem Islam (Allah! Allah…) zu tun hat.

Wollen Sie täglich per Mail über die neuesten Artikel informiert werden? Hier können Sie sich anmelden.
Gefällt Ihnen unsere Berichterstattung? Dann unterstützen Sie uns mit einer Spende:
IBAN: AT581420020010863865, BIC: EASYATW1, Unzensuriert.at
SPENDEN
in

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.