Die italienische Bezeichnung des traditionellen Marktes hat wohl politische Gründe.

Foto: Bild: Süd-Tiroler Freiheit / Homepage
Italienisierung Südtirols treibt seltsame Blüten

Stegen ist ein kleiner, eher verschlafener Vorort der Südtiroler Stadt Bruneck, der allerdings einmal im Jahr zu einer beliebten Pilgerstätte für alle (Nord-. Süd- oder Ost-) Tiroler wird. Denn Ende Oktober findet dort seit Jahrhunderten der größte und traditionsreichste Markt Tirols statt, der seinen Ursprung darin hatte, dass sich die Menschen noch vor dem Winter mit all dem eindecken konnten, was sie in der kältesten Jahreszeit benötigten. Auch heute gilt der Besuch des Marktes als absolutes Muss, wenn man „gut über den Winter kommen will“.

Österreichertag in Südtirol

An immer den drei gleichen Tagen, vom 26. bis zum 28. Oktober, füllt sich beim „Stegener Markt“ der markante Marktplatz von Stegen mit Marktschreiern, Standlern, Keschtn-Bratern (Keschtn ist die Südtiroler Bezeichnung für Maroni, bzw. Edelkastanie) und den modernen Attraktionen des Luna Parks. Der 26. Oktober wird als sogenannter „Österreichertag“ bezeichnet, weil durch den Staatsfeiertag viele Besucher über die innertiroler Grenzen nach Stegen kommen.  

Omnipräsenz Italiens  

Allerdings, und obwohl man als Besucher des Marktes fast nichts davon merkt, darf man nicht vergessen, dass auch Stegen, Bruneck und der größte Teil des Tiroler Pustertales zur Provinz Bozen und damit zum italienischen Staat gehören. Und damit man das sicherheitshalber nicht vergisst, wurde dieser ur-tiroler Markt an den elektronischen Anschlagtafeln rund um Bruneck sogar zweisprachig, deutsch und italienisch, angekündigt und beworben.

Ein Markenzeichen umzubenennen ist völliger Unsinn

Das aber sah der Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit, Bernhard Zimmerhofer, als völligen Unsinn, zumal der Name „Stegener Markt“ eine Markenzeichen ist, welches gar nicht übersetzt werden kann. Man käme ja auch nicht auf die Idee, das „Münchner Oktoberfest“, das in der ganzen Welt Oktoberfest (und nicht etwa Festival di ottobre oder Party of October) heißt und mit München in Verbindung gebracht wird, in andere Sprachen zu übersetzen. (Anm., allerdings darf man gewisse gutmenschliche Politiker nicht unterschätzen, die womöglich doch derartiges andenken: ?????? ??????)

Süd-Tiroler Freiheit für Loslösung von Italien

Und auch der Stegener Markt ist durch den alleinigen Begriff in ganz Tirol ein überregionales Markenzeichen, weswegen eine italienische Übersetzung höchstwahrscheinlich nur darauf hinweisen soll, wer hier immer noch in diesem Land das Sagen hat.  

Deswegen ist es mehr als verständlich, dass sich die Bewegung „Süd-Tiroler Freiheit – Freies Bündnis für Tirol“ für eine Loslösung Südtirols von Italien durch eine Volksabstimmung einsetzt.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link