Vandabella wähla: Werbung für den Unabhängigsten mit "rechtsradikalem" Thorshammer um den Hals

Der Schlagzeuger im Video trägt Thors Hammer "Mjölnir" als Halskette. Linke kritisieren das Tragen germanisch-heidnischer Symbole üblicherweise als rechtsradikal. Foto: Screenshot: "Vandabella Wähla"
Der Schlagzeuger im Video trägt Thors Hammer "Mjölnir" als Halskette. Linke kritisieren das Tragen germanisch-heidnischer Symbole üblicherweise als rechtsradikal.
Foto: Screenshot: "Vandabella Wähla"
5. November 2016 - 8:48

Mit dem neuen Musikvideo „Vandabella wähla“ versucht eine Unterstützergruppe aus dem Ländle, vor allem die Vorarlberger für den Unabhängigsten der Unabhängigen zu begeistern. Angesprochen könnten sich jedoch auch Menschen fühlen, von denen sich die Grünen sonst aufs Heftigste distanzieren. Denn der auf einer Milchkanne trommelnde Schlagzeuger im Video trägt zum Van-der-Bellen-Leiberl auch Thors Hammer „Mjölnir“ als Halskette.

Laut Netz gegen Nazis handelt es sich dabei um rechtsradikale Symbolik.
So heißt es dort:

Auch heute wird das Symbol von der neonazistischen Szene gern getragen, etwa als Kettenanhänger, weil es germanischen Ursprungs und nicht verboten ist. Bis nach dem ersten Weltkrieg war der Thorshammer das populärste Symbol der „völkischen Bewegung“.

Europaweit fand der Thorshammer zuletzt durch den norwegischen Massenmörder Anders Breivik Beachtung. Dieser ritzte „Mjölnir“ auf den Schaft seiner Glock-Pistole.

Veröffentlicht würde das Video von der gleichnamigen Initiative "Vandabella wähla", für die laut Impressum ein Mag. Herwig Huber aus Kennelbach verantwortlich zeichnet. Beworben wird der Gesang just vom Nationalratsabgeordneten Harald Walser, seines Zeichens "vergangenheitspolitischer Sprecher" der Grünen und einer der eifrigsten Kämpfer gegen Rechts und alles, was nur entferntest dafür gehalten werden könnte.

Wollen Sie täglich per Mail über die neuesten Artikel informiert werden? Hier können Sie sich anmelden.
Gefällt Ihnen unsere Berichterstattung? Dann unterstützen Sie uns mit einer Spende:
IBAN: AT581420020010863865, BIC: EASYATW1, Unzensuriert.at
SPENDEN
in

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.