Linksextreme versuchten in der Nacht, sich mit Gewalt Zutritt zum Haus der Bonner „Raczeks“ zu verschaffen.

Foto: Bild: Bundesstadt Blues / Wikimedia (CC BY-SA 3.0)
Linksextremer Mob attackiert Verbindungshaus in Bonn

Mitglieder von Studentenverbindungen werden immer öfters Opfer gewalttätiger Linksextremisten. Zuletzt wurde in Jena ein schwerkranker und faktisch wehrloser Burschenschafter verprügelt. Und auch auf die Häuser der Korporationen haben es die demokratiefeindlichen Kräfte abgesehen – in der Nacht auf heute, 13. November 2016, in Bonn.

Burschenschaft veröffentlicht Video des Angriffs

Zweimal griffen mutmaßliche Linksextremisten das Haus der Alten Breslauer Burschenschaft der Raczeks zu Bonn an. Zwischen 1 und 3 Uhr nachts versuchten sich zwei Gruppen, einmal vier und einmal rund zwölf Personen, zum Teil vermummt, mit Gewalt Zugang zu der in der Bonner Südstadt gelegenen Burschenschaft zu verschaffen. Die "Raczeks" haben die durch eine Überwachungskamera festgehaltenen Vorgänge auf ihrer Facebook-Seite dokumentiert:

Die Angreifer skandierten dabei "Nazis raus" und drohten nicht nur mit Gewalt: Sie traten unter anderem die schwere Eichenholztür ein und warfen mit Steinen, Glasflaschen sowie Gläsern. Es entstand erheblicher Sachschaden. Mitglieder der Studentenverbindung, die die Tür zuhalten wollten, wurden ebenfalls attackiert, getreten und geschlagen. Allerdings verwehrten die, wegen einer Veranstaltung in ausreichend hoher Zahl im Haus befindlichen Burschenschafter dem linken Gewalt-Mob erfolgreich den Zutritt.

Vier Tatverdächtige von der Polizei gestellt

Die Polizei konnte im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung in einer nahegelegenen Südstadtkneipe mindestens vier Täter dingfest machen. Es wurde Anzeige wegen Körperverletzung, Beleidigung, Sachbeschädigung und Hausfriedensbruch erstattet. Die Polizei Bonn wird die Ermittlungen fortführen und nimmt auch Hinweise entgegen, die zur Ergreifung weiterer Tatverdächtiger führen.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link