Pensionen: 79 Millionen Euro wurden 2015 direkt in die Türkei überwiesen.

Foto: Bild: OscarKosy / Wikimedia (CC-BY-3.0)
Pensionen: Österreich zahlt 190 Millionen Euro an türkische Staatsbürger

In Österreich partizipieren türkische Staatsbürger erheblich vom Sozialsystem. Nicht weniger als 190 Millionen Euro wurden 2015 an Personen mit türkischer Staatsbürgerschaft ausbezahlt. Dies ergibt eine Anfragebeantwortung von Sozialminister Alois Stöger (SPÖ) an die FPÖ-Abgeordnete Dagmar Belakowitsch-Jenewein.

Transfer: 79 Millionen an Pension fließen in die Türkei

Allein die Pensionsversicherungsanstalt (PVA) überwies 188.390.384 Euro an Personen mit türkischer Staatsbürgerschaft, es folgt die Sozialversicherung der gewerblichen Wirtschaft (SVA) mit 1,1 Millionen Euro und die Versicherungsanstalt für Eisenbahn und Bergbau (VAEB) mit rund 500.000,- Euro.

Viele Türken haben nach Erwerb eines Pensionsanspruchs Österreich wieder in Richtung ihrer Heimat verlassen. Dies schlägt sich auch in den Daten der Pensionstransfers ins Ausland nieder. Im Jahr 2015 wurden nicht weniger als 79 Millionen Euro österreichischer Sozialversicherungsträger direkt in die Türkei überwiesen. Knapp 60 Millionen Euro davon gingen an die ehemaligen türkischen Arbeitnehmer selbst, weitere gut 19 Millionen Euro gingen als Hinterbliebenen-Pensionen in die Türkei. 

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: EASYATW1), ltd. Unzensuriert

  Dieses Video könnte Sie auch interessieren:
Copy link