SPD-Vize Ralf Stegner: „Wer vor der Islamisierung Deutschlands warnt, braucht medizinischen Rat, keinen politischen.“

Foto: Bild: SPD Schleswig-Holstein / Wikimedia (CC BY 2.0)
SPD-Politiker will Islamkritiker einer ärztlichen Behandlung unterziehen

Politikwissenschaft hat er studiert, und von Beruf ist er daher Politiker, der stellvertretende Bundesvorsitzender der SPD, Ralf Stegner. Als solcher hat er natürlich ebenso die Aufgabe, sich um die Gesundheit der Bürger zu kümmern.

Islamkritiker werden für krank erklärt

Und an einer besonderen Krankheit dürften für Ralf Stegner die Islamkritiker leiden, denn in einem Interview mit der Huffington Post hat der SPD-Politiker Menschen, die im Islam eine ernstzunehmende Gefahr sehen, empfohlen, einen Arzt aufzusuchen: „Wer vor der Islamisierung Deutschlands warnt, braucht medizinischen Rat, keinen politischen.“

Die Wahrheit sagen, heißt „instrumentalisieren“  

Weiters behauptete er, dass die kritische Haltung in der Bevölkerung gegenüber Einwanderern erst durch die „Instrumentalisierung der Kölner Silvesternacht“ entstanden wäre (dass Thilo Sarrazin bereits 2010 Deutschland schafft sich ab geschrieben hat, wo vor der Zuwanderung aus islamischen Ländern gewarnt wird, weiß Herr Stegener, im Gegensatz zu Millionen Deutschen, vielleicht gar nicht…).

Und diese Instrumentalisierung hätte vor allem die Union (CDU/CSU) vorangetrieben, „um nach rechts zu rücken“. Dadurch würde die „Hilfsbereitschaft, wie etwa am Münchner Hauptbahnhof“, in den Hintergrund rücken, „stattdessen wurde Stimmung gemacht gegen Flüchtlinge“.

Für Stegner Sex-Täter keine „Flüchtlinge“

Auch hält der Sozialist Stegner eine Wiederholung der Silvesternacht 2015 für unwahrscheinlich, weil er bei den diesjährigen Sicherheitsmaßnahmen auf die Arbeit der Polizeibeamten vertraut. Allerdings deutete Stegner an, dass es sich bei den damaligen Tätern vorwiegend um Männer gehandelt habe, die sich schon „lange“ in Deutschland aufgehalten haben sollen (wie etwa Hassan T. alias Mustafa E., der sich sogar schon seit 2014 (!) in Deutschland aufhielt).

AfD soll aus Russland Rückendeckung erhalten

Zusätzlich wandelte Ralf Stegner noch auf Verschwörungstheorie-Wegen und warnte eindringlich vor einer russischen Beeinflussung des Bundestagswahlkampfes im Jahre 2017: „Es ist ja kein Geheimnis, dass Russland Propaganda auch in Deutschland in den sozialen Netzwerken streut. Und es ist auch kein Geheimnis, wem das hilft: der AfD.“

Irrenanstalten für Islamkritiker

Leider gab der SPDler nicht bekannt, ob die Behandlungskosten für Islamkritiker auch vom deutschen Gesundheitssystem übernommen werden, denn es steht wohl zu befürchten, dass es gar nicht so wenige sind, denen bereits die Augen punkto Islam aufgegangen sind, was man an den bisherigen Wahlerfolgen der AfD sieht. Aber womöglich denkt Herr Stegner bereits den Bau von tausenden Irrenanstalten in Deutschland an, um die Islamkritiker zu heilen.

Möglicherweise wäre es dabei gar nicht so schlecht, wenn Herr Stegner selbst für längere Zeit eine Klapsmühle aufsuchen würde, damit er durch eigene Erfahrung erfährt, wie man Islamkritiker optimal niederspritzen und mundtot machen könnte.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link