15-jährige Schülerin bei Raubüberfall in Wien beraubt und schwer verletzt

 Die Polizei fahndet nach fünf Räubern ausländischer Herkunft. Foto: Plani / Wikimedia (CC BY-SA 3.0)
Die Polizei fahndet nach fünf Räubern ausländischer Herkunft.
Foto: Plani / Wikimedia (CC BY-SA 3.0)
20. Dezember 2016 - 9:30

Mehr zum Thema

Am Sonntagnachmittag wurde in Wien eine 15-jährige Schülerin beraubt und erheblich verletzt. Die Täter konnten unerkannt entkommen.

Räuber schlugen auf ihr Opfer ein

Ereignet hat sich der tägliche Einzelfall im Bereich der Adolf-Loos-Gasse im 21.Wiener Gemeindebezirk (Floridsdorf). Die Räuber versetzten dem Opfer mehrere Faustschläge gegen den Kopf und verletzten das Mädchen im Gesichtsbereich erheblich. Die 15-jährige wurde aufgrund ihrer Verletzungen mit Verdacht auf eine Schädelprellung zur ärztlichen Behandlung ins Spital eingeliefert.

Räuber erbeuten Handy und Jacke

Laut Aussage des Mädchens sind die Täter zwischen 16 und 18 Jahre alt, trugen dunkle Kleidung und unterhielten sich in „nicht deutscher Sprache“. Erbeutet haben sie das Handy der Jugendlichen und ihre Jacke.

Mutter des Opfers erschüttert und empört

Ihrer Wut über das feige Verbrechen machte die Mutter des Mädchens auf Facebook Luft. Sie schrieb:

.....schockiert....zum kotzen....am Boden zerstört....! Mir fehlen die passenden Worte um die heutigen Geschehnisse zu beschreiben! Meine Tochter wurde heute gegen 16.30 mitten auf der Adolf-Loos-Gasse überfallen , brutal niedergeschlagen und beraubt und liegt jetzt mit massiven Gesichts Verletzungen im SMZ Ost und dreimal darf man jetzt raten von welchen Leuten!?!?! 5 männliche jugendliche nicht Österreichischer Herkunft und das von hinten ohne Vorwarnung und das wegen einem Handy oder ein paar Euro! So sieht also unsere Zukunft aus, dass man mitten am Tag sich nicht mehr alleine auf die Straße trauen darf.

Wollen Sie täglich per Mail über die neuesten Artikel informiert werden? Hier können Sie sich anmelden.
Gefällt Ihnen unsere Berichterstattung? Dann unterstützen Sie uns mit einer Spende:
IBAN: AT581420020010863865, BIC: EASYATW1, Unzensuriert.at
SPENDEN
in

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.