Nach LKW-Todesfahrt: Wieder Wut auf Merkel auf ihrer Facebookseite

Seit dem Terroranschlag in Berlin, gibt es einen schwarzen Balken auf der Facebookseite von Kanzlerin Angela Merkel. Die Wogen gehen seither hoch. Foto: Screenshot - Facebookseite von Angela Merkel
Seit dem Terroranschlag in Berlin, gibt es einen schwarzen Balken auf der Facebookseite von Kanzlerin Angela Merkel. Die Wogen gehen seither hoch.
Foto: Screenshot - Facebookseite von Angela Merkel
20. Dezember 2016 - 11:01

Seit der Berliner LKW-Todesfahrt entlädt sich aktuell auf der Facebookseite der deutschen Kanzlerin Angela Merkel einiges an Wut. Noch am selben Tag des Anschlags, einer der Täter soll ein pakistanischer Flüchtling sein, wurde auf Merkels Facebookprofil am späten Abend ihr Titelbild geändert, das aus einem schwarzen Balken besteht. „Ein schwarzes Bild und das wars“, ärgert sich ein Schreiber. Und er setzt nach:

 Steinmeier, Innenminister (ich würde wieder Misere schreiben, da ich den Namen immer falsch schreibe) und viele andere haben sich bereits irgendwo gemeldet, aber die Kanzlerin noch keinen Ton, wie schon bei anderen wichtigen Ereignissen (Attentat in München usw.) ... schade, das verspielt erneut Sympathien. Selbst ein schriftlich verbreitetes Statement würde völlig reichen, man kann ja nicht 24h "Live-Bereitschaft" erwarten. Aber nichts seit nunmehr 3h?

Die mittlerweile tausenden Kommentare, die es auf der Seite gibt, sind durchwegs negativ. Hier ein kleiner Auszug:

Frau Dr. Merkel - der Terror ist auch in Deutschland angekommen. Die Öffnung unserer Grenzen war der Todesschuss....
Sie und alle Politiker in der Regierung sind verantwortlich.

Wie lange lassen die Menschen sich das noch gefallen? Dieses Attentat wurde doch angekündigt! Nach Nizza weiß man doch , dass nichts unmöglich ist! Wieder Lichterketten und Kerzen für die Opfer! Frau Merkel holt wie immer ihre Beileidsrede heraus, die vorgefertigt in ihrer ersten Schublade liegt und passt die Überschrift der Situation an!
Ich muss sagen, dass Ihr Land sehr schön ist, aber sie haben ein Problem gibt es Städte gibt es mehr Migranten sind Deutsche.

Ein Staat der unfähig ist an erster Stelle für sein Volk zu regieren, sein Volk zu schützen, der sein Volk nur als Pack betrachtet, diesem Staat möchte ich kein weiteres Kanonenfutter liefern und bitte Politiker: erspart uns euer Geheuchel und eure gespielte Betroffenheit. Mein Beileid all den Toten, die für die falsche Politik gestorben sind.

Liebe Frau Merkel ...ist das ihr Ernst ...Wir schaffen das ???Die Menschen leiden und Sie schützen die anderen, aber Hallo sie sind doch eine gestandene Frau ..die ganzen Opfer und die Menschen die jetzt in Schmerz und Trauer zurück bleiben was ist jetzt mit diesen armen Menschen ...wozu mussten diese Menschen sterben um gut da zu stehen ???

Immer wieder schafft es Merkel, mit ihrem Facebookauftritt die Wutbürger gegen sich aufzubringen. Die Mainstreammedien wiederum verschweigen dies gekonnt. Und was von ihnen über Merkel veröffentlicht wird, sorgt ohnehin für Wirbel.

Wollen Sie täglich per Mail über die neuesten Artikel informiert werden? Hier können Sie sich anmelden.
Gefällt Ihnen unsere Berichterstattung? Dann unterstützen Sie uns mit einer Spende:
IBAN: AT581420020010863865, BIC: EASYATW1, Unzensuriert.at
SPENDEN
Loading...
in

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.