Südtiroler Freiheitliche verteilen Aufkleber gegen Ausländergewalt

Mit diesem Aufkleber thematisieren die Süditiroler Freiheitlichen die Ausländergewalt. Foto: Die Freiheitlichen Südtirol
Mit diesem Aufkleber thematisieren die Süditiroler Freiheitlichen die Ausländergewalt.
Foto: Die Freiheitlichen Südtirol

Die Südtiroler Freiheitlichen sagen der ausufernden Gewalt durch Ausländer den Kampf an. Präsentiert wurde heute ein Aufkleber mit der Aufschrift „GEWALTBEREITE AUSLÄNDER – NEIN DANKE!“. Darüber gibt es eine Hand samt dem Schriftzug „Stop“. Die Aufkleber werden bei Veranstaltungen verteilt, sind bei den Freiheitlichen kostenlos erhältlich und Teil einer Sensibilisierungskampagne angesichts der Sicherheitsproblematik.

Ausländer führen Kriminalstatistik an

„Vor allem Ausländer und Personen mit Migrationshintergrund führen die Kriminalitätsstatistik an. Übergriffe auf Schutzlose, auf nichtsahnende Bürger und einheimische Jugendliche gehören mittlerweile zum Alltag auf Südtirols Straßen“, betonen der Freiheitliche Landesparteiobmann Walter Blaas, Vizeparteiobfrau Tamara Oberhofer und Generalsekretär Simon Auer.

„Viele Südtiroler leben in Furcht vor Übergriffen, die zu jeder Tageszeit geschehen können. Es herrscht die Angst, Opfer einer kriminellen Tat zu werden. Hinzu gesellen sich die wirtschaftlichen Schäden und das Ohnmachtsgefühl bei den Betroffenen. Die laschen Gesetze wirken weder abschreckend noch beinhalten sie angemessene Strafen für die Verbrecher. Allzu oft handelt es sich bei den Tätern um Ausländer und Personen mit Migrationshintergrund“, so Blaas.

Kriminelle Ausländer abschieben

„Südtirol hat sehr wohl ein Sicherheitsproblem, auch wenn die SVP dies nicht einsehen will. Wir Freiheitlichen haben von Anfang an vor den Folgen dieser blinden Politik gewarnt, die nun zusehends auf die Bevölkerung zurückfällt. Aus den verharmlosten ‚Einzelfällen‘ wurde Alltag in Südtirol, und die Entscheidungsträger schauen dieser Entwicklung weiter zu. Es wurde gewarnt, aber nichts unternommen“, hält der Freiheitliche Generalsekretär Simon Auer fest.

Die Freiheitlichen fordern die Abschiebung illegaler Einwanderer, die Verschärfung des Asylrechts, die Ausweisung von kriminellen Ausländern und den Schutz der Außengrenzen.

wandere aus, solange es noch geht

Wollen Sie täglich per Mail über die neuesten Artikel informiert werden? Hier können Sie sich anmelden.
Gefällt Ihnen unsere Berichterstattung? Dann unterstützen Sie uns mit einer Spende:
IBAN: AT581420020010863865, BIC: EASYATW1, Unzensuriert.at
SPENDEN
in

Kommentare

21
21

wie geistig minder bemittelt muss man sein, um nicht zu sehen, dass seit der Asyschwemme jeden Tag Verbrechen passieren !

Sind noch zu wenig Frauen vergewaltigt worden, ist noch zu wenig gestohlen worden oder gibt es noch zu wenig bunte dealer, oder zu wenig Tote, als dass Du das behirnst ??

Genau solche Leute wie Dich, braucht das Land, wie einen Pickel am A....oder VdB als Präsi!

VIE19

7
88

dass die angebliche "Ausländerkriminalität" in erster Linie den rechtspopulistischen Parteien nutzt.
Da man ja auf dieser Seite Verschwörungstheorien sehr aufgeschlossen ist: Steckt da vielleicht mehr dahinter? Gibt es einen Masterplan?

29
22

Ihre Ausssage zeigt, dass Sie mit hoher Wahrscheinlichkeit ein linientreuer und abhängiger Flachdenker sind.
Nach Ihrer Ansicht ist die steigende Gewalt durch Ausländer, (meist ist es nur eine bestimmte Gruppe) belegt u.a. durch offizielle Statistiken, wohl nur Unfug der Medien.
Geht´s noch??? - Was muss noch alles Geschehen, dass Sie und Ihre Gesinnungsgenossen etwas Kapieren. Hier geht es um unser Land Österreich und nicht um Parteiendenken!!!

Bild des Benutzers freiherr1113
Bild des Benutzers freiherr1113
26
26

wirst du von irgendwem bezahlt,das du hier deine ergüsse auslässt(die zum grossen teil niemand interessiert)-von realität weit entfernt???? das einzige was man ausser acht lassen kann sind deine "hirngespinste"-gell

Bild des Benutzers wakeup
Bild des Benutzers wakeup
25
27

zeig her eine Studie einen KFN Bericht, IRGENDWAS, welche das widerlegt
Ansonsten sehe ich hier nur eine infantile Provokation im Sinne ich halte mir die Augen zu und Du siehst mich nicht :-)
.
Ha, ha, ha oder fehlen die Argumente??

------------------------------------------------
IGGiÖ Schulbuch S.105:
Ungläubige:
"Ein Muslim muß solche Leute verabscheuen und ihnen um Allahs Willen feindlich gesinnt sein."
http://bit.ly/2jmu7D6

3
7

Natürlich ist meine provokative Behauptung, die suggeriert, Ausländerkriminalität sei durch rechtspopulistische Parteien inszeniert, grober Unfug. Ein Grundsatz der Logik lautet eben: "Korrelation ungleich Kausalität", welchen ich hier MIT ABSICHT ignoriert habe..
-
Meine eigentliche Absicht hiebei war es aufzuzeigen, wie absurd die Behauptungen aus dem rechten Lager sind, wonach die ungezügelte Zuwanderung durch Ausländer von einigen hiesigen Politikern (Merkel, VdB, usw) als Teil einer Verschwörung absichtlich herbeigeführt wurde, um unser Land zu unterwandern.
-
In diesem Sinne, auch Ihnen ein gutes und hoffentlich friedliches neues Jahr!

36
30

stellen sie das intensive koksen und kiffen ein denn es behindert, wie man sieht, die logischen rationellen denkvorgänge und schlußfolgerungen

52
30

Wer will, dass sein Auto von Linken beschädigt wird kann den Aufkleber ja gerne draufkleben! Linke Gewalt geht...zumindest in Deutschland...beinahe immer ohne Strafermittlung und erst recht gegen Strafverhängungen einher.

22
26

Ich würde mir das auch in Österreich überlegen, dieses LINKE Ges...l ist ja der ärgste Pöbel,vor denen ist nichts sicher!

33
32

Diese vielen geschenkten Menschen, mit ihrer vielfältigen Kultur,
ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle.
.
Augsburg: Syrer tritt in Kinderwagen
Bei einer Prügelei mit mehreren Fahrgästen in einem Augsburger Nachtbus wurde am Sonntag auch ein Kleinkind verletzt. Das Mädchen musste von Sanitätern versorgt werden.
Laut Polizei war ein Streit unter 20 Syrern im Bus eskaliert.
Die Polizei vermutet, dass die Asylbewerber wegen eines abgestellten Kinderwagens in Streit geraten sind.
Wie die „Augsburger Allgemeine“ berichtet, sprang einer der Beteiligten nach Aussage eines Augenzeugen mit der Sohle voraus in einen Kinderwagen!
Das Mädchen wurde im Gesicht verletzt.
Mehrere Polizisten waren nötig, um die Situation wieder unter Kontrolle zu bekommen.
Gegen die Beteiligten wird wegen Körperverletzung ermittelt (lol).
http://www.mmnews.de/index.php/politik/92049-augsburg-syrer-tritt-in-kin...

Seiten