Syrische „Flüchtlinge“ entlarven sich selbst als Einwanderer, die lediglich ihre wirtschaftliche Situation verbessern wollen

Syrische „Flüchtlinge“ beschweren sich in schwedischen Medien über den gebotenen Lebensstandard. Ihr Anspruchsdenken hält zu ihrer Enttäuschung in der Realität nicht stand. Gastland soll „erfülltes Leben“ gewährleisten Echte Flüchtlinge wären dankbar, für ein Leben in Sicherheit, finanziert von den Steuerzahlern ihres Gastlandes. Gegenüber schwedischen Medien machten zwei Pseudo-Flüchtlinge ihrer Enttäuschung über das ihnen Gebotene allerdings … Syrische „Flüchtlinge“ entlarven sich selbst als Einwanderer, die lediglich ihre wirtschaftliche Situation verbessern wollen weiterlesen

Copy link