Mittels Video sucht der Vater, der einen Babyraub nur knapp verhinderte, Hinweise auf die Tätergruppe.

Foto: Bild: Screenshot / https://www.youtube.com/watch?v=sH5eoSklkOs
„Araber“ wollten Baby aus Kinderwagen stehlen – Vater wehrt sich mit Karateschlag

Mit einem Ellbogencheck ins Gesicht verhindert ein junger Vater in der Kleinstadt Ratzeburg, Schleswig-Holstein, einen Kindesraub. In einem Video schildert der Mann den Vorfall, als er einer Gruppe von Männern, Frauen und Kindern südländischer Herkunft begegnet und einer davon in den Kinderwagen greift und die viermonatige Tochter am Arm packt.

Mit einem Ellbogenstoß ins Gesicht des Täters wehrt sich der Vater, der früher den Karatesport ausübte, erfolgreich. Er glaubt, dem Angreifer das Jochbein und die Nase gebrochen zu haben. Jedenfalls trat der Täter blutüberströmt zurück. Ein anderer Mann der Gruppe zückte daraufhin ein Messer, wagte jedoch gegen den couragierten Vater keinen Angriff. Schließlich flüchtete die Gruppe.

Gesucht: Mann mit gebrochener Nase und lädiertem Jochbein

Diese für den 35-jährigen Mann aus Ratzeburg mehr als brenzlige Situation spielte sich am Abend des 2. Jänner in der Matthias-Claudius-Straße ab. Nun ermittelt die Polizei wegen versuchter Kindesentziehung und im anderen Fall wegen Körperverletzung.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link