Der Ex-Häftling bedrohte den 14-jährigen mit einem Klappmesser um an Informationen über seine Frau zu gelangen.

Foto: Bild: Thomas Widhalm / flickr (CC BY-SA 2.0)
Tschetschenischer Ex-Häftling zerrte 14-jährigen in sein Auto

Wüste Szenen dürften sich am Sonntag mitten in Wien abgespielt haben, als ein 45-jähriger Tschetschene einen erst 14 Jahre alten Buben in sein Auto zerren wollte. Der erst kürzlich aus der Haft entlassene Mann wollte vom besten Freund seines Sohnes wissen, ob ihn seine Frau während der Haftzeit betrogen hatte.

Ex-Häftling nach Entlassung wieder straffällig

Um seiner Frage Nachdruck zu verleihen, zückte er auch gleich ein Springmesser und hielt es dem Jugendlichen an den Hals. Er zwang ihn, in das Auto zu steigen und versuchte, ihm Informationen über seine Familie zu entlocken.

Weil der 14-jährige aber keine Angaben machen konnte, ließ ihn der wegen Raubes bestrafte Ausländer wieder laufen. Zuhause informierte der Bub seine Eltern, die eine Anzeige erstatteten. Gegen den Ex-Häftling wird nun wegen Freiheitsentzug und schwerer Nötigung ermittelt, berichtet die Kronen Zeitung.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link