Oberlehrer Walser mit Leseschwäche

Lieber Herr Dr. Walser!

Jahr für Jahr zeigt uns die PISA-Studie ein schlechtes Bild über den Wissensstand der österreichischen Schüler. Aber von wem sollen sie es denn besser lernen, wenn selbst Sie als ehemaliger Schuldirektor in Ihrem aktuellen Blog-Eintrag eine klare Leseschwäche offenbaren.

Sie unterstellen mir da, ich hätte in einem Leserbrief an die "Vorarlberger Nachrichten" behauptet, die Grünen hätten die Bestelldaten meiner Mitarbeiter bei einem deutschen Online-Versand manipuliert. Dabei steht hier ganz deutlich: "Die Grünen haben dazu Bestelldaten vorgelegt, die offensichtlich manipuliert sind." Lesen Sie den Satz doch bitte noch einmal aufmerksam und sagen Sie mir bitte, wo ich behauptet hätte, dass die Grünen die Manipulation durchgeführt hätten! Sollten Sie sich als Grüner ertappt fühlen, entspringt dieses Gefühl nur Ihren eigenen Gedanken.

Aus Ihrem Lese-Hoppala heraus bezichtigen Sie mich dann noch der Lüge. Ich gehe davon aus, dass Sie das richtig stellen werden, wenn wir einander das nächste Mal im Parlament begegnen.

Bis dahin herzliche Grüße!

Ihr Martin Graf

Ergänzung am 18.3.2009: Nachhilfe erfolgreich! Herr Dr. Walser hat seinen Lesefehler eingesehen.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link