Einbrechen (und Rechtschreiben) will gelernt sein: Die Rosa Antifa Wien lehrt linke Gewalttäter, Schlösser zu knacken.

Foto: Bild: Screenshot Twitter
Ohne Konsequenz? Antifa bietet Seminar zum Schlösserknacken an

Leser von Info Direkt staunten nicht schlecht über ein Seminar, das die linksextremistische Rosa Antifa Wien am 28. und 29. Jänner abhalten will. Auf Twitter bewirbt die Gruppe einen "Lockpicking-Workshop". Teilnehmer mögen Sets und Schlösser mitbringen. Die Linksextremisten wollen allem Anschein nach bewusst lernen, wie man in Räumlichkeiten einbricht. Zuletzt scheiterten sie beim Einbruch in die Wohnung eines Patrioten.

Stadt Wien finanziert Sitz der Rosa Antifa

Info Direkt recherchierte weiter und fand heraus, dass die Internetseite samt der Domain auf der Adresse der "Rosa Lila Villa" gemeldet ist, die übrigens für das „fortlaufende Beratungs- und Bildungsangebot“ im Jahr 2015 mit 18.000 Euro von der Stadt Wien gefördert wurde – wie man dem Subventionsbericht entnehmen kann. Man darf vermuten, dass die Rosa Lila Villa auch der inoffizielle Sitz der Rosa Antifa Wien ist und auch sie dort von der öffentlichen Hand gut lebt.

Polizei sieht keine Möglichkeit, Seminar zu verhindern

Das Seminar selbst findet übrigens in der Wipplinger Straße 23 beim „Kulturverein W23“ statt. Dieser Verein bietet – wie unzensuriert.at berichtete – der linksextremen Gruppe "autonome antifa w" Unterschlupf. Zuletzt sah sich W23 in der Opferrolle und behauptete, dass Rechtsextreme in ihre Räumlichkeiten eingebrochen seien.

Die über das "Einbruchsseminar" informierte Polizei sieht übrigens keine Möglichkeit einzuschreiten.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link