Tom Brady führte die New Engald Patriots einmal mehr zur Super Bowl. Ein Geheimnis seines Erfolgs ist seine Ernährung.

Bild: Keith Allison from Baltimore, USA / Wikimedia (CC BY-SA 2.0)
Löwenzahn, Spinat oder Bärlauch: Multitalente für gesunde Ernährung

Als kürzlich die halbe Welt der Super Bowl in Houston zuschaute, haben die im Hintergrund genannten Superfoods eine äußerst wichtige Rolle gespielt. Denn der unumstrittene Held des Spiels, Tom Brady, ist wohl der derzeit wichtigste Zeuge für die phantastische Wirkung von Superfoods. Schließlich war es ein aufsehenerregendes Comeback. in dem der Quarterback mit den New England Patriots gegen die Atlanta Falcons das Super Bowl Endspiel gewonnen hat. Konnte Brady doch, trotz eines Rückstands, mit einem Touchdown-Pass nach dem anderen einen fast unglaublichen Sieg einfahren.

Gastbeitrag von Holly Hunter

Warum das so etwas Besonderes ist und was dies mit Superfoods zu tun hat? Nun, Tom Brady nimmt ausschließlich Bio-Lebensmittel und Superfoods zu sich. Damit hält er sich fit und ist auch im regulären Sportler-Rentenalter noch absolute Weltklasse.

Superfoods sind Lebensmitteln mit besonderen Eigenschaften, die sich unter anderem durch den hohen Anteil von Vitaminen und Mineralstoffen sehr von herkömmlichen Lebensmitteln unterscheiden. Damit können wir unsere Körper tatsächlich für Höchstleistungen fit machen.

Die Superfoods sind wahre Immun-Booster, wirken antioxidativ, entzündungshemmend und entgiftend und lassen uns außerdem langsamer altern. Sie sind wahre Multitalente, wenn es darum geht, Zivilisationskrankheiten, chronischen Entzündungsprozesse, Übersäuerungen sowie Vergiftungen vorzubeugen.

Regelmäßiger Verzehr nötig

Allerdings wird ein Superfood erst dann richtig wirksam, wenn es regelmäßig und vor allem in größeren Mengen zu sich genommen wird. Erst dann entfalten die in den Superfoods enthaltenen Wirkstoffe, also Vitamine, Spurenelemente, Proteine oder Mineralstoffe, ihre volle Wirkung. Vor allem weil Superfoods meist verschiedene Vitalstoffe enthalten wirken sie, anders als synthetisch hergestellte Vitalstoffe, auf ganzheitlicher Basis.

Meist stammen die wertvollen Superfoods, die nicht nur tropische, sondern auch heimische Pflanzen umfassen, aus biologischem Anbau oder aus naturbelassenem Wildwuchs. Hierzulande sind unter anderem Löwenzahn, Spinat, Brennnessel oder Bärlauch beliebte Multitalente, die die Gesundheit fördern. In Kombination mit gesunder Ernährung, regelmäßiger Bewegung und einem erfüllten Lebensstil können die Superfoods ihre Arbeit leisten.

Möchten Sie die 15 besten Superfoods kennenlernen? Dann lesen Sie hier den vollständigen Artikel auf Watergate-TV: Weltbester Sportler enthüllt seinen Gesundheits-Turbo!

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: EASYATW1), ltd. Unzensuriert

  Dieses Video könnte Sie auch interessieren:
Copy link