Somalier beging Straftaten um Abschiebung zu erreichen

Und täglich grüßt der Einzelfall. Foto: Montage unzensuriert.at
Und täglich grüßt der Einzelfall.
Foto: Montage unzensuriert.at
30. April 2017 - 22:00

Die Einzelfall-Dokumentation im April 2017 aus Österreich und besonders spektakuläre Fälle auch aus anderen Staaten. Die Fälle von Migrantenkriminalität in der BRD lesen sie bei unzensuriert.de

Hier geht's zu den Einzelfällen aus März 2017

Wir geben uns nicht der Hoffnung hin, dass sich die Zahl dieser Verbrechen in absehbarer Zeit verringern wird. Aber wir wollen der Einzelfall-Lüge die tägliche und für unzählige Bürger schmerzhafte, bisweilen sogar tödliche Wahrheit entgegenhalten.

30. April 2017

Salzburg: Somalier beging mehrere Straftaten um abgeschoben zu werden
Zuerst verweigerte er einem Taxifahrer die Bezahlung, danach zerstörte er Fenster eines Gebäudes. Bei seiner Festnahme erklärte der 27-jährige  Somalier, er wolle wieder in seine  Heimat abgeschoben werden. Eine Abschiebung ist aufgrund seines Aufenthaltsstatus und der "geringen Delikte" aber unwahrscheinlich... mehr

Innsbruck: Versuchte Vergewaltigung auf Toilette von Lokal
Ein 29-jähriger "Italiener" soll eine 19-jährige in einem Innsbrucker Lokal versucht haben zu vergewaltigen. Nur durch heftige Gegenwehr des Opfers konnte Schlimmeres verhindert werden. Als der Täter flüchten wollte, versperrten ihm Lokalbesucher den Ausgang... mehr

Mitterding (Oberösterrreich): zwei Asylanten als mutmaßliche Einbrecher festgenommen
Am Freitag (28. April) wurde gegen 18:30 Uhr die Polizei in Obernberg darüber informiert, dass in Mitterding – Antiesenhofen zwei Personen in einem abgestellten Auto schlafen. Auch das montierte Kennzeichen am Auto stellte sich als gestohlen heraus. Im Auto fanden die Beamten zwei Asylwerber, Einbruchswerkzeug, sowie eine geringe Menge Marihuana. Weiters stellten sie eine Kontokarte einer Pfarre sicher… mehr

29. April 2017

Österreich:

Wien: bissiger Nigerianer versucht Sozialarbeiter zu würgen und verletzt Polizisten
Weil er seinen Flieger für den Rückflug in seine Heimat verpasst hatte, zuckte der 20-Jährige in einer sozialen Einrichtung in Wien völlig aus. Er stürzte sich dort auf einen 27- jährigen Sozialarbeiter, packte ihn und versuchte ihn am Hals zu würgen. Einer der herbeigerufenen Polizisten, wurden durch Tritte verletzt, einen anderen versuchte er zu beißen…  mehr
(Anmerkung: Gut möglich, dass sein Verhalten von NGOs und Anwälten dazu missbraucht wird, ihn hier weiter bereichern zu lassen)

Wien: Laut parlamentarische Anfrage jede Menge Einzelfälle von Nicht-Österreichern bei Sexübergriffen
Laut Innenministerium wurden alleine in vier Monaten (Oktober 2016 bis Jänner 2027) 250 Sextäter ausgeforscht (die Hälfte davon Nicht-Österreicher), darunter „jugendliche“ Afghanen (vier davon zehn bis 17, einer ist sogar unter 13). Elf Iraker, 14 Türken, weitere fünf Afghanen wird ein versuchter Übergriff zur Last gelegt. Sexverbrecher die aus den Balkanstaaten, der EU und aus Afrika stammen, runden das Bild ab. Nicht gezählt werden natürlich Österreicher mit Migrationshintergrund... mehr

28. April 2017

Itzling (Salzburg): Wieder Gewalttätigkeit in Asylunterkunft
Dass die „Schutzsuche“ hier immer öfter in Gewalttätigkeiten endet, bestätigt erneut ein Vorfall in einer Asylunterkunft in der Salzburger Katastralgemeinde Itzling. Diesmal waren es „Besucher“, die sich dort in die Haare gerieten. Die Polizei berichtet von einem verletzen Syrer… mehr

Spiss (Tirol): Verdacht des gewerbsmäßigen Zigarettenschmuggels - „Niederländische Staatsbürger“ erwischt
In Zusammenarbeit mit Zollbeamten wurde am Freitag auf der Reschenstraße ein PKW, besetzt mit zwei niederländischen Staatsbürgern, kontrolliert. Im Zuge der Kontrolle wurden 130 Stangen Zigaretten sichergestellt, welche über die Zollstelle Spiss nach Österreich geschmuggelt wurden. Im Zuge der Einvernahme gab einer der Verdächtigen zu, bereits mehrmals derartige "Schmuggelfahrten" unternommen zu haben... mehr

Klagenfurt (Kärnten): Suchtgiftschmuggel von Slowenien nach Kärnten
Beamte der BPK Klagenfurt führten gemeinsam mit Beamten des LKA Kärnten seit Anfang April 2017 Ermittlungen gegen eine slowenische Tätergruppe wegen Verdacht des gewerbsmäßigen Kokainschmuggels von Slowenien nach Kärnten. Aufgrund der Ermittlungsergebnisse sind ein 23 und ein 27 Jahre alter Slowene nun dringend verdächtig am Nachmittag des 15.04.2017 insgesamt 0,6 kg Kokain über den Grenzübergang Loibltunnel für den gewinnbringenden Weiterverkauf von Slowenien nach Österreich geschmuggelt zu haben… mehr

27. April 2017

Salzburg: „Östereicher“ der schweren Nötigung bezichtigt
Am Donnerstag (27. April) wurde von einem 26-jährigen österreichischen Staatbürger eine schwere Nötigung (Bedrohung mit dem Tod) telefonisch gegen einen 45-jährigen Angestellten aus Wals ausgesprochen. Kurz danach wiederholte der gebürtige Afghane die schwere Nötigung bei einem zweiten Telefonat gegen einen 33-jährigen Kaufmann. Im Zuge der Fahndung konnte der Mann schließlich telefonisch erreicht und festgenommen werden… mehr

Wien: Schwerpunktaktion gegen Suchtmittelkriminalität
Unter der Leitung des Polizeikommandos Ottakring wurde von Beamten der Bezirke 8 und 16 vom 25. auf den 26.04.2017 eine gemeinsame Aktion gegen die Suchtmittelkriminalität gesetzt. Im Bereich der U6-Station Josefstädter Straße wurden Dealer nach erfolgtem Verkauf festgenommen. Neben Kokain und Heroin wurde auch Bargeld sichergestellt. Das Geld ist laut Besitzer aus Afrika für einen Autokauf eingeführt worden. Die Finanzpolizei ordnete die Sicherstellung des Bargeldes anmehr

26. April 2017

Innsbruck (Tirol): 14-jähriges Mädchen in Hallenbad sexuell belästigt - Polizei ersucht um Hinweise
Laut Angaben der Polizei soll sich der Übergriff bereits vergangenen Sonntag im Außenbereich des Bades ereignet haben. Täterbeschreibung: etwa 50 Jahre alt, rund 1,70 Meter groß, laut Polizei asiatisches Aussehen… mehr

Wien und NÖ: Bewaffneter Raubüberfall - Fahnung mit Foto
Ein unbekannter Täter läutete am 28. Februar an der Haustür eines Wohnhauses in Leopoldsdorf, Bezirk Gänserndorf. Als die Bewohnerin des Hauses, eine 63-jährige Frau, die Türe öffnete, stürme ein zweiter Täter mit gezogener Pistole in Richtung der Haustüre und drängte das Opfer in das Innere des Hauses und bedrohte es mit der Waffe. Bei den Ermittlungen wurde bekannt, dass dieselben Täter am gleichen Tag auch eine Tankstelle in Wien überfielen … mehr mit Foto

25. April 2017

Wien: Anti-Terror-Zugriff - Zwei Syrer festgenommen
Dutzende Beamte stürmten am Montagnachmittag im Auftrag der Staatsanwaltschaft  gleichzeitig fünf Wohnungen und Lokale. Im Visier: mutmaßliche Mitglieder einer terroristischen Organisation. Es wurden eine 48-jährige Syrerin sowie ein 36-jähriger Landsmann festgenommen berichtet die Kronen Zeitung... mehr

Salzburg: Einbrüche geklärt - Georgisches Asylwerber-Trio ausgeforscht
Polizeibeamte kontrollierten im Dezember 2016 eine 31-jährige Georgierin. In ihrem Pkw fanden die Beamten über 50 Kosmetikartikel. Da die Frau keine Rechnung vorweisen und auch die Herkunft nicht erklären konnte, kam es zu weiteren Ermittlungen. Die Kriminalisten forschten jetzt drei Täter aus, welche auf ihrer Einbruchstour in der Wohnung der 31-Jährigen unterkamen. Bei den Männern handelt es sich um georgische Asylwerber (24, 42, 43) Insgesamt erbeuteten die Täter Bargeld, Schmuck und Kosmetikartikel im Wert von über 47.000 Euro… mehr

24. April 2017

Bergheim (Salzburg): Klärung Raub Ende März 2017
Polizisten aus Bergheim konnten einen Raub Ende März 2017 klären. Wie berichtet kam es am Abend des 28. März 2017 im Gemeindegebiet von Bergheim durch einen unbekannten Täter zu einem Raub. Durch umfangreiche Ermittlungen konnten die Polizisten jetzt einen 18-jährigen Iraner ausforschen… mehr

Steyr (Oberösterrreich): Messerstecherei in der Bahnhofstraße
Zu einer Auseinandersetzung unter Afghanen im Alter von 18 und 17 Jahren kam es am 22. April 2017 in der Bahnhofstraße in Steyr. Ein 18-Jähriger steht im Verdacht auf einen 17-Jährigen nach einem verbalen Streit auf der Straße mit einem Messer eingestochen zu haben. Der 18-Jährige erlitt ebenfalls Schnittwunden… mehr

23. April 2017

Innsbruck: Sex-Übergriff auf offener Straße - Zeuge attackiert
Die Polizei fahndet nach einem dunkelhäutigen Mann, der am Samstagabend in der Tiroler Landeshauptstadt zwei minderjährige Mädchen (11 und 12 Jahre) unsittlich berührt haben soll. Die jungen Opfer erlitten einen Schock und auch Kratzverletzungen. Ein 14 Jahre alter Bekannter der Mädchen nahm die Verfolgung des Täters auf… mehr

Wien: Banknoten-Fälscher – Fahndungsfoto jetzt veröffentlicht
Am 8. Februar 2017 wechselte ein Unbekannter in einer Bankfiliale in der Hütteldorfer Straße eine 50-Euro-Banknote um. Es stellte sich heraus, dass der Geldschein gefälscht war. Die Polizei Wien ersucht nun über Anordnung der Staatsanwaltschaft um die Veröffentlichung des Fotos des Tatverdächtigen… mehr mit Foto

22. April 2017

Linz: Mann von Afrikanern an Haltestelle ausgeraubt
Zwei unbekannte Täter rissen am Samstag (22. April 2017) einem 59-Jährigen an einer Straßenbahnhaltestelle in Linz eine Umhängetasche vom Körper und flüchteten in Richtung Spielplatz Kremplstraße. Das Opfer stürzte durch den Überfall zu Boden, verletzte sich unbestimmten Grades und wurde mit der Rettung in das Unfallkrankenhaus Linz gebracht.Täterbeschreibung: zwei unbekannte Männer, vermutlich Schwarzafrikaner, mit olivgrünen Militärjacken… mehr

Salzburg: Raufhandel der Innenstadt – Ausländer schlug mehrfach zu
In den Morgenstunden des 22. April 2017 kam es in der Innenstadt von Salzburg zu einem Raufhandel mit mehreren Personen. Ein 21-jähriger Russe, der in Salzburg wohnt, versetzte einem 20-jährigen Flachgauer mehrere Fauststöße in  Gesicht. Der 20-Jährige war kurzzeitig bewusstlos. In weiterer Folge versetzte der 21-Jährige einem 21-jährigen Kasachen mehrere Kniestöße in den Gesichtsbereich. Der Kasache ist unbestimmten Grades verletzt worden… mehr
(Anmerkung: Kampfsporterprobte Russen kommen häufig aus der autonomen Republik Tschetschenien.)

Innsbruck: Kroate angeblich von drei Räubern überfallen und mit Messer verletzt
Ein Kroate wurde laut eigenen Angaben von drei bis vier Männern verfolgt und verletzt. Er wurde in die Klinik Innsbruck eingeliefert. Laut Auskunft der Polizei sollen die Täter von einer Parkanlage mit den Worten „Jallah, hast du Geld?“ auf ihn zugekommen sein. Obwohl er bejahte, hätten sie ihn zu Boden geschubst. Dabei bemerkte der Kroate, dass einer der mutmaßlichen Räuber ein Klappmesser in der Hand hielt… mehr

21. April 2017

Österreich: Mehr Polizisten werden im Dienst verletzt
Respektlosigkeiten und Angriffe auf Beamte nehmen zu. Im Lauf der vergangenen zehn Jahre um 29 Prozent – von 807 Fällen im Jahr 2006 auf zuletzt 1039 Fälle 2016. Zu tun habe das nach Einschätzung der Exekutive hauptsächlich mit jungen Zuwanderern. Unter dem Schirm des Informantenschutzes schilderte der Presse nun eine Führungskraft aus der Einsatzpolizei ihre Beobachtungen dazu… mehr im Presse-Beitrag

Innsbruck: Südländer belästigt Frau sexuell - Zeugenaufruf
Am 20.4.2017 gegen 15 Uhr wurde eine 50-jährige Innsbruckerin an der Kreuzung Anichstraße/Bürgerstraße in Innsbruck von einem unbekannten Mann sexuell belästigt. Die Frau stand an der Kreuzung als sich ein unbekannter Mann neben sie stellte und kurze Zeit später unsittlich berührte. Täterbeschreibung: schmächtige Statur, ca. 170 cm groß, zwischen 20 und 30 Jahre alt, südländische Herkunft… mehr

Nickelsdorf (Burgenland): Rumänischer Schlepper festgenommen
Beamte der Polizei Nickelsdorf nahmen gestern auf der Bundesstraße B10 im Gemeindegebiet von Nickelsdorf, Bezirk Neusiedl am See, einen 22-jährigen Rumänen fest. Er wollte mit einem PKW mit britischem Kennzeichen, welches nicht zum Verkehr zugelassen war, einreisen. Bei der Kontrolle stellten die Polizisten fest, dass sich vier Männer aus Pakistan (17, 22, 23 und 31) im Fahrzeug befanden. Sie konnten keinerlei Reise- bzw. Ausweisdokumente vorweisen… mehr

20. April 2017

Wien: Zehn Jahre Haft für Bandenchef "Edo"
Vor dem Wiener Landesgericht wurden heute fünf Männer und eine Frau der Bildung einer mafiösen Organisation namens "Struja" schuldig gesprochen. Unter anderem wurde Schutzgeld erpresst. Der Hauptangeklagte Edin D. bekam zehn Jahre Haft... mehr

Wien: Raub endet mit gebrochener Nase, Fahndungsfotos zeigen Ausländer
In Wien-Rudolfsheim-Fünfhaus wurde ein 23-jähriger Opfer reines brutalen Raubes. Der Täter sprach das Opfer an, folgte ihm anschließend auf eine Toilette in der Lugner-City und versuchte ihm das Handy zu rauben. Dabei brach ihm der Täter die Nase und stahl das Handy letztlich. Die Fahndungsfotos lassen auf eine orientalische Herkunft des Täters schließen... mehr

Waldviertel (NÖ): Einbruchsdiebstähle geklärt, Täter 22-jähriger "Staatenloser" 
Ein 22-jähriger "Staatenloser", meist Flüchtlinge ohne Reisepass, versuchte im Bezirk Gmünd und in Zwettl in Geldinstitute einzubrechen. Bei einer Wohnungsdurchsuchung wurden bei dem Verdächtigen zudem Drogen gefunden... mehr

Graz: Kroate nach Raubüberfall gefasst
Ein 31-jähriger Kroate wurde von der Polizei in Graz gefasst, nachdem er einen Raubüberfall beging und mit einem Taxi flüchtete... mehr

19. April 2017

Bruck an der Mur (Steiermark): Einbruch in Juweliergeschäft – Italiener festgenommen
Polizisten nahmen Montagnacht einen 30-jährigen Italiener fest. Der Mann hatte versucht, in ein Juweliergeschäft einzubrechen. Der mutmaßliche Serieneinbrecher versuchte gegen 23.15 Uhr, mit einem massiven Kanalgitter die Auslagenscheibe eines Juweliergeschäftes in der Innenstadt einzuschlagen. Die Sicherheitsscheibe zerbrach jedoch nicht, es wurde aber ein akustischer Alarm ausgelöst... mehr

Neusiedl am See (Burgenland): Weitere Einzelfälle verhindert - Kroate bei Einreise festgenommen
Der Kroate wollte mit seinem Fahrzeug einreisen und wurde kontrolliert. Dabei stellte sich heraus, dass er wegen mehrerer Suchtgiftdelikte und Diebstähle in Wien gesucht wird und zur Festnahme ausgeschrieben ist. Er wurde in die Justizanstalt verbracht... mehr

Saalfelden (Salzburg): Raufhandel in Wettlokal – Inder soll Automaten manipuliert haben
Am Abend des 18. April 2017 kam es in einem Wettlokal in Saalfelden zu einer Auseinandersetzung zwischen dem Betreiber des Lokals und einem Gast. Grund der Auseinandersetzung war eine angebliche Manipulation an einem Spielautomaten durch den 37-jährigen Inder... mehr

18. April 2017

Wien: Somalier überfielen und beraubten Landsmann in Wien – jetzt gefasst 
Ein 19-jähriger Somalier ist Mitte Februar von vier Landsmännern in seiner Wohnung in Wien-Landstraße brutal überfallen und ausgeraubt worden. Das schwer gezeichnete Opfer wurde mit mehreren Rissquetschwunden am Kopf ins Krankenhaus gebracht. Jetzt konnten die Verdächtigen gefasst werden. Als Motiv für die Tat gab einer von ihnen die Homosexualität des Opfers an… mehr
(Anmerkung: Der Vorfall erhöht wieder die Statistik „Gewalt gegen Ausländer“)

Wien: Unter „Allahu akbar“-Gebrüll Koran von Lastenrädern verteilt
Koranverteiler von Freiheitlichen angezeigt: FPÖ-Stadtrat Toni Mahdalik ist angesichts der neuesten Masche der Koran-Verteiler auf der Mariahilfer Straße der Kragen geplatzt. Die Aktivisten der Gruppe Iman um Generalsekretär Amir el-S., weiterhin Mitglied der Wiener SPÖ, und Iman-Obmann Sertac O. strampeln auf Lastenrädern durch die Flaniermeile… mehr

17. April 2017

Wien: Mord am Ostersonntag auf offener Straße – Kosovare erschießt Kontrahenten
Schreckliche Bluttat zu Ostern in Wien: Bei einem Streit im Bezirk Brigittenau wurde am Sonntagnachmittag ein Mann auf offener Straße mit einem Kopfschuss regelrecht hingerichtet. Ein 27-jähriger Kosovare hat die Tat gestanden, auch wurde die Tatwaffe sichergestellt… mehr

16. April 2017

Wien: 16-jährige Tschetschenin stach Frau in Park nieder
Wie erst jetzt bekannt wurde, spazierte eine Wienerin (23) am 5. April gegen 14 Uhr durch den Josef-Strauß-Park, als sie auf eine Tschetschenin (16) traf. Die Begegnung endete für die Wienerin mit drei Messerstichen, einer ging in die Lunge und verletzte die 23-Jährige lebensgefährlich... mehr

St. Georgen (Oberösterreich): Nordafrikaner liefern sich Messerkampf
Ein 49-jähriger Algerier wollte einen 22-jährigen Marokkaner abstechen, dieser wehrte sich jedoch erfolgreich und warf ihm einen Sessel nach. Bei beiden Männern handelt es sich um Asylwerber.
Eine Polizeistreife, die sich zufällig am Gelände der Asylunterkunft in St. Georgen im Attergau befand, konnte den Messer-Algerier sofort festnehmen... mehr

St. Johann (Salzburg): Raufhandel und Körperverletzung in St. Johann
Heute Nacht gegen 01.14 Uhr, wurden nach Notrufen drei Streifenbesatzungen nach St. Johann beordert, da es zu einer Schlägerei zwischen mehreren Personen gekommen war. Beim Eintreffen war die Schlägerei unter mehreren türkischen Staatsangehörigen bereits beendet. Zwei von ihnen (21 und 22 Jahre alt) lagen verletzt am Boden und wurden ins Krankenhaus Schwarzach eingeliefert. Ein Messer und ein Pfefferspray wurden sichergestellt... mehr

15. April 2017

Wien: Terrorverdächtiger wollte aus Psychiatrie fliehen
Unter strengsten Sicherheitsvorkehrungen wurde der Terrorverdächtige von der Justizanstalt Wien-Josefstadt in die Psychiatrie im Wiener Krankenhaus Rudolfstiftung verlegt. Dennoch unternahm der "psychisch Kranke" einen Fluchtversuch. Yassin B. soll mit einer Amokfahrt in der Wiener Innenstadt gedroht haben. Bereits Ende 2016 fiel der Migrant wegen Widerstandes gegen die Staatsgewalt auf... mehr

Linz: Sex-Attacke durch "ausländisch aussehenden Mann"
In der Linzer Altstadt griff ein Mann ausländischen Aussehens eine 18-jährige Frau in der Nacht von Freitag auf Samstag von hinten an und griff ihr dabei in die Hose. Das Opfer wehrte sich und der Täter flüchtete. Er wurde als Anfang zwanzig, etwa 1,70 Meter groß, auffallend schlank, mit braunen Augen und dunklem Haar, das seitlich abgeschorenen ist, beschrieben. Zudem hatte er eine Narbe im Gesicht... mehr

14. April 2017

Wien: Häftling zündete Zelle an – jetzt Strafprozess
"Keiner sprach Arabisch": Weil er nicht in einen anderen Haftraum verlegt wurde, zündete Mouhamed S. mit einem Feuerzeug seine Matratze an. Drei Mitgefangene hinderte er daran, den Brand zu löschen, indem er sie mit Besteckmessern bedrohte. Ein Mithäftling erlitt Verbrennungen dritten Grades und verlor das Bewusstsein… mehr mit Fotos

Ernsthofen (NÖ): Versuchter Einschleichdiebstahl  geklärt – Rumänen Duo gefasst
Zwei vorerst unbekannte Personen, ein Mann und eine Frau, betraten am 7. April 2017, gegen 15 Uhr ein Haus im Gemeindegebiet von Ernsthofen. Dabei wurden sie vom Besitzer angetroffen. Nach dem Kontakt mit ihm flüchteten die beiden... mehr

Gaishorn (Bezirk Liezen):  „Erfolgreiche“ Schleppung – vier Afghanen stellen Asylantrag.
Am Donnerstag wurden vier Männer afghanischer Herkunft aufgegriffen, welche sich zuvor in einem Lkw versteckt hatten. Gegen 22 Uhr verständigte ein 38-jähriger Lkw-Lenker die Polizei und gab an, Klopfgeräusche aus seinem Sattelanhänger wahrgenommen zu haben. Die durch mehrere sichere Drittstaaten Eingereisten stellten einen Antrag auf Asyl... mehr

13. April 2017

Wien: Afrikaner handelte mit Heroin und Kokain
Beamte der Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität (EGS) nahmen am Mittwochnachmittag in Brigittenau einen mutmaßlichen Suchtmittelhändler fest, unmittelbar nachdem sie den Afrikaner bei der Übergabe von Kokain beobachtet hatten. Bei einer Personendurchsuchung stellten die Ermittler mehrere Gramm Heroin und Kokain sicher. Beide Suchtmittel waren bereits für den Straßenverkauf abgepackt... mehr

Pinkafeld (Burgenland): Iranisches Trickbetrüger-Trio ausgeforscht
Jene drei international agierenden Tatverdächtigen, die am am 22. Dezember 2016 in Pinkafeld im Bezirk Oberwart einen Burgenländer um einige hundert Euro bestohlen haben sollen, sind von der Polizei jetzt ausgeforscht worden. Bei den Tatverdächtigen handelt es sich um drei iranische Staatsangehörige, die in Italien aufhältig sind… mehr

Salzburg: Schlägerei zwischen Männern wurde öffentlich ausgetragen
Die Tätlichkeit ereignete sich Mittwochabend am Elisabethkai. Vier Männer (27, 30, 34 Jahre, ein unbekannter Täter) versetzten sich gegenseitig Stöße und Faustschläge. Auslöser dürfte ein Streit zwischen dem 30-jährigen Syrer und dem 34-jährigen Iraker gewesen sein. Zeugen gaben an, einen "waffenähnlichen" Gegenstand bei den Männern gesehen zu haben… mehr

Brunn am Gebirge (Niederösterreich): Diebin festgenommen – Polizei sucht Komplizin
Am Dienstag gegen 17.10 Uhr wurde die tschechische Staatsangehörige Yveta L. auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes in Brunn am Gebirge (Bezirk Mödling) unmittelbar bei der Begehung eines Handtaschendiebstahls aus einem unversperrten Kfz erwischt. Die 74-jährige Besitzerin war gerade mit dem Verladen des Einkaufes beschäftigt und somit abgelenkt. Von einem aufmerksamen Zeugen wurde die Täterin an der Vollendung der strafbaren Handlung gehindert und bis zum Eintreffen der Polizei angehalten… mehr

Innsbruck (Tirol): Klärung von drei sexuellen Belästigungen in Innsbruck
Wie erst jetzt bekannt wurde, belästigte ein vorerst unbekannter Täter im März 2017 gleich zweimal eine 21-jährige Französin sowie einmal eine 22-jährige Ungarin sexuell, indem er sie unsittlich berührte. Nach umfangreichen Ermittlungen konnte nun ein 58-jähriger Italiener als Täter ausgeforscht werden… mehr

12. April 2017

Salzburg: 27-Jähriger bestreitet Entführungsabsicht - Rumäne „wollte nur ficken“
"Ich hatte Flugzeuge im Kopf und wollte nur ficken." Das hat jener 27 Jahre alte Verdächtige aus Rumänien gegenüber der Polizei gestanden, der Anfang April versucht hatte, innerhalb von nur wenigen Stunden zwei Frauen in Salzburg in sein Auto zu zerren. Der mutmaßliche Täter sitzt mittlerweile in der Justizanstalt Salzburg in U- Haft... mehr

Wagrain (Salzburg): 16-jähriger Serbe als Internetbetrüger ausgeforscht
Nachdem Geschädigte einen Betrug angezeigt hatten, wiesen Polizeibeamte aus Oberösterreich und Salzburg nun einem 16-jährigen Serben die Taten nach. Der unter verschriedenen Namen registrierte Betrüger verkaufte eine Kaffeemaschine und einen Laptop auf einer Internetplattform, kassierte Geld dafür und lieferte nie... mehr

Parndorf (Burgenland): Ladendiebstahl – Rumänisches Trio gestellt
Polizisten der Sondereinsatzgruppe zur Überwachung von Ladendiebstählen gelang gestern in Parndorf (Bezirk Neusiedl/See) die Ausforschung von drei Ladendieben. Die rumänischen Staatsangehörigen – eine Frau (24) und zwei Männer (beide 28) – stahlen Hosen und T-Shirts im unteren dreistelligen Eurobereich. Durch die rasche Festnahme wurden weitere Diebstähle verhindert… mehr

Innsbruck (Tirol): Somalier droht Asylverlust nach Vergewaltigungsversuch
Die Einleitung des Aberkennungsverfahrens gegen den 19-Jährigen nach der Tat im Innsbrucker Stadtteil Mühlau (unzensuriert.at berichtete am 9. April) wurde zuletzt auch von Landeshauptmann Platter verlangt… mehr

11. April 2017

Innsbruck: 151 Sexualdelikte in Innsbruck 2016 angezeigt – Einzelfälle nahezu verdoppelt
"Von 84 Fällen im Jahr 2015 gab es bis Ende 2016 einen Anstieg auf 151 Fälle – das ist fast eine Verdoppelung", so der Innsbrucker FPÖ-Chef Rudi Federspiel. Er verwies auch auf den Fall des mutmaßlichen Sextäters aus Somalia verweist, der wiederholt Übergriffe begangen haben soll… mehr

(Anmerkung: Die Steigerung (+67) ist ausschließlich auf die wachsende Zahl der Bereicherer zurückzuführen, nicht auf erhöhtes kriminelles Verhalten der Einheimischen).

Wien: Ausländer wollten Passanten am Hauptbahnhof bestehlen
Zwei Personen versuchten am Montag gegen 16.00 Uhr im Bereich des Hauptbahnhofes verschiedene Passanten zu bestehlen. Der 38- und 39-Jährige gingen bei allen Versuchen gleichartig vor. Ein Täter verstellte dem späteren Opfer scheinbar zufällig den Weg, der zweite Täter versuchte an den Inhalt der Handtasche zu gelangen. Durch Beamte der AFA (Abteilung für Anhaltevollzug und Fremdenwesen) konnten beide angehalten und festgenommen werden... mehr

Oberösterreich: Slowaken nach Österreich-Einbruchstour festgenommen
Zwei slowakische Staatsangehörige (34, 29) verübten im Jänner 2017 vier Einbrüche in Kellerabteile in Bruckneudorf (Burgenland). Es wurden drei hochwertige Fahrräder gestohlen. Sie konnten jetzt in Oberösterreich festgenommen werden.Bei der Einvernahme gestanden die beiden Männer weitere Einbrüche in Wien und der Steiermark... mehr

Völkermarkt (Kärnten): Ausländische Trickbetrüger in Supermarkt
Ein bisher unbekannter Mann in Begleitung einer Frau lenkte am Dienstag gegen 11.30 Uhr in einem Einkaufsmarkt im Bezirk Völkermarkt die Kassiererin beim Geldwechselvorgang ab, indem die Frau in gebrochenem Deutsch angab, dass die Ware zu teuer sei und sie ihr Geld wieder zurück haben wolle. Mit einem Wechseltrick erbeuteten die beiden 100 Euro und suchten das Weite... mehr

Suben (Oberösterreich): Illegale Einreise auf Türken-Sattelzug
Vier vermutlich aus Afghanistan stammende Migranten machten sich am Montag um 18:00 Uhr bei einem Zwischenstopp eines türkischen Sattel-Kfz am Zollamtsplatz in Suben bemerkbar. Ein bisher unbekannter Schlepper öffnete vermutlich vor vier Tagen im Grenzbereich Serbien/Kroatien den Zollverschluss beim Aufleger und ermöglichte so den Migranten die illegale Beförderung Richtung Deutschland... mehr

Salzburg: Drogen, Verbrecher, Prostituierte und Illegale bei Schwerpunktkontrolle der Fremdenpolizei
Am Montag und in der Nacht zum Dienstag kontrollierten Beamte der AGM schwerpunktmäßig im Stadtgebiet von Salzburg. Dabei wurden nachfolgende Ergebnisse erzielt: Zwei Festnahmen aufgrund Festnahmeaufträge des Bundesamts für Fremdenwesen und Asyl. (Mongole, 27 und Nigerianer, 20);
zwei Anzeigen wegen illegalen Aufenthalts eines Marokkaners (24) und eines Afghanen (39)... mehr

Salzburg: Gesuchter Inder festgenommen
Kripobeamte nahmen am Vormittag des Dienstag im Stadtteil Lehen einen 32-jährigen Inder fest. Gegen den Mann bestand ein Festnahmeauftrag. Der Inder ist in die Justizanstalt Salzburg verbracht worden... mehr

Landeck (Tirol): Kellnerin und Türke täuschten Überfall vor
Am 09.04.2017 zeigte eine 28-jährige Frau aus Österreich an, in einem Lokal in Landeck von einem ihr unbekannten Täter überfallen worden zu sein. Durch umfangreiche Erhebungen der Beamten des Landeskriminalamtes und der PI Landeck stellte sich heraus, dass die Angestellte dringend verdächtig ist, gemeinsam mit einem 37-jährigen türkischen Komplizen mehrere Tageslosungen im oberen vierstelligen Eurobereich veruntreut und den Raubüberfall vorgetäuscht zu haben... mehr

10. April 2017

Rennweg (Kärnten): Messerstecherei zwischen betrunkenen Rumänen
Sonntag Früh kam es zwischen zwei Forstarbeitern aus Rumänien (28, 29) nach einem Streit zu einer  Schägerei in einem Personalhaus in Rennweg am Katschberg (Bez. Spittal/Drau). Der stark alkoholisierte 29-jährige versetzte dem jüngeren einen Faustschlag ins Gesicht. In der Folge nahm der 29-jährige ein Brotmesser und verletzte den Jüngeren... mehr

Innsbruck: Moldauische Serieneinbrecher erwischt
Aufgrund eines Hinweises eines aufmerksamen Zeugen kontrollierten Beamte des Stadtpolizeikommandos Innsbruck die vier moldauischen Staatsbürger am 31. Jänner 2017 auf einem Parkplatz in Amras und fanden Gegenstände, die von Einbruchsdiebstählen aus ganz Österreich stammten... mehr

Leonding (Oberösterreich): Arbeitsloser Mazedonier organisierte Raubüberfälle
Das Landeskriminalamt OÖ konnte aufgrund intensiver kriminalpolizeilicher Ermittlungen, unterstützt durch enge Zusammenarbeit mit dem Bundeskriminalamt, den bewaffneten Raubüberfall ("Home Invasion") auf eine 78-jährige Pensionstin sowie einen 38-jährigen mongolischen Asylwerber in Leonding aufklären.Ein 48-jähriger, beschäftigungsloser Mazedonier aus Wagna/Bezirk Leibnitz steht im dringenden Verdacht, als Anstifter fungiert zu haben... mehr

Wien: Jugendliche Asylwerber schlugen Mann wegen Telefon nieder
Am helllichten Tag haben zwei Burschen am Sonntagnachmittag in Wien-Neubau einen Mann auf offener Straße niedergeschlagen. Sie wollten dem 32-Jährigen das Handy rauben, das Opfer schrie laut um Hilfe. Zeugen verständigten die Polizei, die Angreifer flüchteten. Ein 17-jähriger Asylwerber wurde wenig später festgenommen... mehr

Bayern: Autobahnpolizisten schnappten gesuchten russischen Schlepper aus Wien
Deutsche Polizisten haben am Sonntag auf der Autobahn Salzburg-München in Bayern bei einer Verkehrskontrolle einen 30-jährigen in Wien lebenden Russen festgenommen. Der Mann war nicht nur mit einem gestohlenen Audi A8 unterwegs, er wurde wegen Schlepperei auch mit einem europäischen Haftbefehl aus Ungarn gesucht... mehr

Vasoldsberg (Steiermark): Maskierten Ost-Einbrecher per Telefon vertrieben
Am Sonntag Abend Uhr wurde ein 87-jähriger Mann in seinem eigenen Haus von einem maskierten Unbekannten überfallen und geschlagen. Er schaffte es trotzdem, seinen Notruf-Alarm zum Roten Kreuz zu aktivieren. Die dort tätigen Helfer meldeten sich zurück und gaben an, die Polizei zu rufen. Das vertrieb den Einbrecher. Bei ähnlichen Überfällen in der Steiermark in den letzten Monaten wurden jeweils Mazedonier und Rumänen als Täter ausgeforscht... mehr

Wien: Algerischer TU-Student als Auto-Serieneinbrecher
Ein Zeuge alarmierte am Sonntag um 09.27 Uhr die Polizei, weil er zwei Männer bei einem Pkw-Einbruch in der Papagenogasse beobachtete. Bei den Beschuldigten, die acht Autos geknackt haben sollen, handelt es sich laut Polizei um zwei Asylwerber aus Algerien. Der 26-Jährige soll Student an der TU-Wien sein... mehr

9. April 2017

Mitterbach (Niederösterreich): Bäckerei niedergebrannt - Syrer zeigt Victory-Zeichen
Ein 39-jähriger als Flüchtling anerkannter Syrer wird verdächtigt, den Brand in einer Bäckerei in Mitterbach am Erlaufsee gelegt zu haben. Auf Facebook zeigte er ein Foto von sich mit Victory-Zeichen vor der Brandruine. Er wurde zunächst in eine Nervenheilanstalt und erst auf Weisung des Staatsanwalts in ein Gefängnis zur U-Haft eingeliefert... mehr

Innsbruck (Tirol) Somalier will Einheimische vergewaltigen
Ein 19-Jähriger aus Somalia soll Sonntag um 2.30 Uhr früh in Innsbruck versucht haben, eine 22-jährige Einheimische zu vergewaltigen. Aufmerksame Bürger wurden auf den Angriff des Mannes aufmerksam, als sie mit ihrem Auto am Tatort vorbeifuhren... mehr

Burgenland: Mitglied einer bulgarischen Diebsbande gefasst
Ein 31-jähriger Bulgare wurde bei der Einreise in Nickelsdorf festgenommen. Gegen ihn bestand ein Haftbefehl wegen gewerbsmäßigem Diebstahl und Diebstahl im Rahmen einer kriminellen Vereinigung (§ 130 StGB) sowie wegen Urkundenunterdrückung (§ 229 StGB)... mehr

Großarl (Salzburg): Drei Rumänen plünderten Opferstöcke - gefasst
Nach einem Hinweis eines Einheimischen konnte am Marktplatz in Großarl drei verdächtige Personen angehalten und kontrolliert werden, die wegen Opferstockeinbrüchen in den Bundesländern Tirol und Vorarlberg angezeigt bzw. dringend verdächtig sind. Nach einem weiteren Hinweis aus der Bevölkerung konnte bei den Rumänen schließlich Diebesgut in Form von Euromünzen und Euroscheinen im Wert von mehreren hundert Euro gefunden werden. .. mehr

8. April 2017

Deutsch Schützen (Burgenland): Händler schon sechsmal Opfer von Einbrecherbanden
Erneut brachen Kriminelle, mutmaßlich Mitglieder einer Ostbande, bei dem Geschäftsmann ein, der in Deutsch Schützen einen Maschinenhandel betreibt. Die Beute war bereits zum Abtransport vorbereitet, als der Alarm aufheulte ... mehr

Innsbruck (Tirol): Zeugen einer sexuellen Belästigung gesucht
Eine 21-jährige Einheimische wurde an der Bushaltestelle in der Innsbrucker Museumstraße von einem etwa 50-jährigen, ungepflegten Mann mit dunklerer Hautfarbe und Stoppelbart sexuell belästigt. Der Mann versuchte mehrfach, sie am Oberschenkel zu berühren. Die Polizei sucht Zeugen... mehr

Salzburg: Kosovare ging auf Frau und Tochter los
Ein 44-jähriger Kosovare geriet mit seiner Tochter in heftigen und handgreiflichen Streit, später auch mit seiner Ehefrau. Alle drei Beteiligten wurden leicht verletzt, gegen den Familienvater wurde ein vorübergehendes Betretungsverbot verhängt... mehr

Eferding (Oberösterreich): Betrunkene Ungarn greifen nach Autounfall Polizisten an
Völlig eskaliert ist am späten Freitagabend die Situation nach einem Verkehrsunfall in Eferding. Ein Auto mit zwei schwer alkoholisierten Ungarn rammte ein entgegenkommendes Fahrzeug. Trotz blutender Wunder am Kopf verhielten sie sich sofort äußerst aggressiv gegenüber den Polizisten. Sie wurden festgenommen, Erste Hilfe konnte wegen ihres aggressiven Verhaltens nicht geleistet werden... mehr

7. April 2017

Tulln (NÖ): Mann aus Sri Lanka schlug auf sein Opfer ein und raubte es aus
Auf sein Konto gehen, vorläufig, sieben Ladendiebstähle und ein Raub in Tulln. Die Polizei sucht das Opfer, welches er am Bahnhof geschlagen und beraubt hat. Bei der Festnahme hatt der 34-Jährige Diebsgut aus mehreren Ländern bei sich... mehr

Oberösterreich: Rumänen stahlen 547 Smartphones
Vier Rumänen, die zwischen Mai 2016 und April 2017 mindestens in sechs Telefon-Geschäfte in verschiedenen Städten eingebrochen haben sollen, sind seit Montag in Haft. Bei ihren Einbrüchen gingen sie äußerst brutal vor, durchbrachen sogar Mauern. Der Schaden beträgt mindestens 380.000 Euro... mehr

6. April 2017

Wien: Internationale Bande zwang Mädchen zu Taschendiebstählen 
Gleich 650 Einzelfälle aufgeklärt! Der Wiener Polizei gelang ein Schlag gegen eine international agierende Bande, die insgesamt 27 junge Mädchen dazu zwang, in Wien und anderen Großstädten Taschendiebstähle zu begehen. Vier Männer und zwei Frauen konnten als Drahtzieher festgenommen werden, der Schaden beträgt rund 300.000 Euro... mehr

Liezen (Steiermark): Asylwerber stach im Streit um Schul-Referat zu
Auf dem Areal des früheren Lutz-Möbelhauses in Liezen kam es am Donnerstagvormittag zu einer Messerstecherei. Zwei afghanische Asylwerber gerieten aneinander. Plötzlich kam es zu einer Rauferei, und einer der beiden Asylwerber stach kurz darauf mit einem Messer zu. Sein Gegenüber wurde dabei im Kopfbereich und am Arm verletzt… mehr

05. April 2017

Wien: International gesuchter Drogenhändler festgenommen
Bei einer Fahrzeugkontrolle auf der Döblinger Hauptstraße am Dienstag um 17:50 Uhr stellte sich bei der Fahndungsanfrage des 41-jährigen Beifahrers heraus, dass dieser aufgrund eines internationalen Haftbefehls wegen Suchtgifthandels gesucht wird. Der Mann hat keinen Wohnsitz in Österreich, er wurde nach Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien festgenommen... mehr

Wien: Syrer drohte Kindern im Park sie „abzustechen“
Unglaubliche Szenen haben sich Montagnachmittag im Matznerpark in Wien- Penzing abgespielt: Ein erst 15- jähriger Syrer hatte auf dem Spielplatz mit einem Messer herumgefuchtelt. Als er zwei Kindern drohte, sie abzustechen, alarmierten Erwachsene die Polizei. Auch sein Freund, ein zwölfjähriger Tschetschene, trug eine Stichwaffe… mehr

Wien: „jugendlicher“ Asylwerber fährt gestohlenen Pkw zu Schrott
Erst baute er mit dem gestohlenen Auto mehrere Unfälle, dann fuhr er eine 17-Jährige an. Nach einer Verfolgungsjagd durch Wien konnte Mohamed A. von der Pollizei festgenommen werden. Der „Schutzsuchende“ präsentierte sich auf seinem Facebook-Profil mit Waffen, Sturmkappe und Munition…  mehr

4. April 2017

Grödig (Salzburg): Erst Schuss konnte flüchtenden Kosovo-Albaner stoppen
Direkt neben der örtlichen Schule wollten oberösterreichische Polizisten einen wegen Drogendelikten gerichtlich gesuchten Kosovo-Albaner verhaften. Der flüchtete sich allerdings in sein Auto, rammte einen Polizeiwagen und fuhr davon. Erst ein gezielter Schuss in die Reifen stoppte das Fahrzeug. Der Mann und ein Beifahrer wurden festgenommen, die Schüler schauten begeistert zu... mehr

Wien: Zwei Rumänen als Serien-Straßenräuber entlarvt
Ermittler des Landeskriminalamtes Wien klärten mehrere Raubüberfälle aus dem vergangenen Sommer. Die beiden nach intensiven internationalen Ermittlungen Ausgeforschten stehen im Verdacht, mehrere Personen bei Bargeldbehebungen in Bankinstituten beobachtet und wenig später überfallen zu haben. Ein 47-Jähriger, er wurde Anfang März in Rumänien verhaftet, wurde bereits am 28. März nach Österreich ausgeliefert. Nach seinem Komplizen wird gefahndet... mehr

Traiskirchen (NÖ): Vier Polizisten bei Massenschlägerei verletzt - Asylwerber festgenommen
Bei einer wilden Schlägerei in der Nacht auf Dienstag im Erstaufnahmezentrum im niederösterreichischen Traiskirchen sind vier Polizisten verletzt worden. Zwei Männer - Asylwerber aus Nordafrika - wurden festgenommen… mehr

Wien: Junge Ausländer als Seriendiebe entlarvt
Beamten der AFA (Abteilung für Anhaltevollzug und Fremdenwesen) gelang es nach umfangreichen Erhebungen, zwei Beschuldigte nach zahlreichen Diebstählen auszuforschen. Bei der Festnahme konnte ein gestohlenes Handy sichergestellt werden. Der 18- und 19-Jährige zeigen sich geständig... mehr

Südbahn: Ausländer reiste mit Drogen und falschen Papieren
Polizisten führten am Sonntag eine überörtliche Zugkontrolle in einem aus Rom kommenden Fernreisezug durch. Dabei wurde ein 40-Jähriger angehalten. Der Mann händigte den Beamten einen fremden Reisepass und Aufenthaltstitel aus. Bei einer Durchsuchung seiner mitgeführten Gegenstände konnten drei Liter einer suchtmittelverdächtige Substanz sichergestellt werden. Der Mann wurde festgenommen... mehr

3. April 2017

Gewalt in den Asylheimen – Betreuer in Gefahr - Erstmals konkrete Fakten
Krone.at berichtet heute: „Betreuungspersonal, das in Asylwerberheimen arbeitet, ist häufig gefährlichen Situationen ausgesetzt. Erstmals gibt es konkrete Zahlen zu Übergriffen auf Betreuer in Flüchtlingsheimen in ganz Österreich.“ … mehr

2. April 2017

Wien: Serbe aus Drogenmilieu starb nach Fenstersturz - Mordverdacht
Ein 38-jähriger gebürtiger Serbe wurde am Freitag Nachmittag nach einem Fefnstersturz aus dem dritten Stock tot im Innenhof seines Wohnhauses in Rudolfsheim-Fünfhaus aufgefunden. Wie die Obduktion nun ergab, wie der Mann Verletzungen an den Armen auf, die er sich nicht selbst beigebracht haben kann - also dürfte er aus dem Fenster gestoßen worden sein. Der Mann verkehrte im Suchtgiftmilieu... mehr

Tirol: Nafri attackierte Wachmann aus Ärger über Hausverbot
Weil er sich über ein gegen ihn aufrechtes Hausverbot ärgerte, attackierte am Samstag ein 20-jähriger Algerier einen Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes vor einem Einkaufszentrum in Innsbruck. Der 22-jährige Serbe erlitt bei dem Angriff Prellungen. Der 20-Jährige Angreifer wird nun auf freiem Fuß angezeigt... mehr

Tirol: Nafri stieß Passanten nieder und raubte Aktentasche
Ein 33-jähriger Mann wurde am späten Freitagabend in Innsbruck Opfer eines Raubes. Der Innsbrucker wurde kurz nach 23 Uhr von einem 34-jährigen Algerier von hinten zu Boden gestoßen und schlug mit dem Kopf am Boden auf. Der Verdächtige entriss dem Mann seine Aktentasche und flüchtete... mehr

1. April 2017

Tirol: "Südländisches" Paar erbeutet mit Trickbetrug vierstellige Summe
Ein etwa 40-jähriges, südländisch aussehendes Paar verwickelte die Verkäuferin eines Geschäftes am Freitag Nachmittag in Innsbruck in ein ausführliches Beratungsgespräch. Als die beiden einen größeren Euro-Schein wechseln wollten, gelang es ihnen, aus dem Portemonnaie der Verkäuferin unbemerkt einen hohen Geldbetrag zu stehlen... mehr

Tirol: 1.400 Kilo Marihuana in Lastwagen entdeckt
Bei der Einreise nach Österreich am Tiroler Reschenpass entdeckten italienische Carabinieri in der Nacht auf Freitag in einem slowakischen Lkw die beachtliche Menge von 1,4 Tonnen Marihuana. Die Päckchen waren hinter Oliven und Zitronenbäumchen versteckt und haben einen Handelswert von etwa acht Millionen Euro. Der Lenker, ein 42-jähriger Slowake, wurde festgenommen. Er verweigert jegliche Aussage.... mehr

Tirol: Ausländer sticht Innsbrucker nieder, weil er keine Zigarette hat
Als der 22-Jährige dem Unbekannten keine Zigarette anbieten konnte, spürte er einen Schlag im Bereich des rechten Oberschenkels. Dass es sich hierbei um eine Stichverletzung mit einem Messer handelte, wurde ihm erst klar, als er zu Hause ankam und seine Freundin das Blut an seiner Hose bemerkte. Der Verletzte wurde  in die Innsbrucker Klinik eingeliefert. Täterbeschreibung:  ca. 165 Zentimeter großer Ausländer, dunkler Hauttyp... mehr

Niederösterreich: Ausländische Jugendliche verletzten Pensionistin zum Spaß schwer
Mitten in der St. Pöltener Fußgängerzone rammten zwei ausländische Jugendliche Freitag in der Früh eine 76-jährige Spaziergängerin so stark, dass sie zu Boden ging und sich schwere Schulter- und Kopfverletzungen zuzog. Das Duo lachte die Frau noch aus und entfernte sich. Die Polizei sucht nun Zeugen... mehr

Steiermark: Rumänen raubten Opferstöcke in Kirchen aus
Weil sich ein älteres Paar in der Pfarrkirche in St. Jakob am Walde am Donnerstag verdächtig verhielt, riefen andere Kirchenbesucher die Polizei. Das Paar versuchte zunächst, mit einem silberfarbenen Kastenwagen zu flüchten, wurde von der Exekutive aber schließlich in Rohrbach/Lafnitz angehalten. Bei den beiden fand sich typisches Diebstahlswerkzeug sowie zahlreiche Geldscheine und Münzen. Die Polizei geht davon aus, dass das Paar auch in anderen Kirchen tätig war... mehr

Österreich: Fast 300 Dschihadisten unter Beobachtung
296 Dschihadisten in Österreich sind derzeit im Visier der Behörden. Zu den Personen liegen Hinweise vor, dass sie in die Konfliktgebiete Syrien und Irak gereist sind oder reisen wollten, um sich einer kämpfenden Gruppe anzuschließen. Das geht aus einer Anfragebeantwortung durch Innenminister Wolfgang Sobotka (ÖVP) an die FPÖ-Abgeordnete Petra Steger hervor... mehr

Wollen Sie täglich per Mail über die neuesten Artikel informiert werden? Hier können Sie sich anmelden.
Gefällt Ihnen unsere Berichterstattung? Dann unterstützen Sie uns mit einer Spende:
IBAN: AT581420020010863865, BIC: EASYATW1, Unzensuriert.at
SPENDEN
in

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.