Und täglich grüßt der Einzelfall.

Bild: Montage unzensuriert.at
Betrügerbande aus Angola und Kongo ergaunert 300.000 Euro an Geld und Waren

Und täglich grüßt der Einzelfall – leider auch im Mai. Unzensuriert.de listet auch in diesem Monat die schockierenden Verbrechen fremder Täter auf, um sichtbar zu machen, welche Auswirkungen die unkontrollierte Zuwanderung auf die Sicherheit im Land hatte und hat.

Hier gibt's die Einzelfälle aus Österreich.

Und hier die Dokumentation aus dem Vormonat.

Die Liste wird täglich aktualisiert.

31. Mai 2017

300.000 Euro Schaden – Afrikanische Betrügerbande zerschlagen
Am 30. Mai hat die Polizei in Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Berlin 23 Wohnungen von Mitgliedern einer mutmaßlichen afrikanischen Betrügerbande durchsucht. Den Frauen und Männern (22 bis 54 Jahre) aus  Angola und dem Kongo wird vorgeworfen, mit gefälschten Überweisungsträgern Geld und Waren im Wert von über 300.000 Euro erlangt zu haben. Die Beamten stellten knapp 10.000 US-Dollar, Kontoauszüge, EC-Karten, Computer, gefälschte Reisepässe sowie gestohlene und verfälschte Überweisungsträger sicher… mehr

Köln (NRW): "Sherlock Holmes" stellt und beißt Einbrecher
In der Nacht zu Dienstag (30. Mai) hat ein Polizeihund in Braunsfeld einen Gaststätteneinbrecher (44) auf der Flucht gestellt. Der Versuch, den Vierbeiner, der auf den Namen "Sherlock Holmes" hört, durch Tritte zu vertreiben, endete für den Einbrecher im Krankenhaus. Als der 44-Jährige, der sich ohne festen Wohnsitz in Deutschland befindet, nach dem Vierbeiner trat, wehrte sich der Malinois mit gezielten Bissen in das Bein des Angreifers. Bravo Sherlock!… mehr

Schorndorf (Baden-Württemberg): Provokationen am Bahnhof
Ein 18-Jähriger befand sich am 30. Mai gegen 20.20 Uhr mit Bekannten beim Bahnhof Schorndorf. Dort wurde die Gruppe von mehreren Ausländern provoziert. Im Laufe der Auseinandersetzung wurde der 18-Jährige körperlich angegangen und dabei auch leicht verletzt. Ein Tatverdächtiger, bei dem es sich um einen 21-jährigen Syrer handelte, konnte noch im Rahmen einer Fahndung im Stadtgebiet angetroffen werdenmehr

Annaberg-Buchholz (Sachsen): Ausländischer Vergewaltiger gesucht
Am 30. Mai war eine 32-jährige Frau auf dem Knappensteig unterwegs, als sie von einem Unbekannten angesprochen wurde. Unvermittelt soll er sie gegen eine Wand gedrückt, unsittlich berührt und zu sexuellen Handlungen gezwungen haben… mehr mit Täterbeschreibung

Güstrow (Mecklenburg-Vorpommern): Gefährliche Körperverletzung durch arabische Täter
Am 30. Mai kam auf dem Markt in Güstrow zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Nach ihrem Einkauf waren die beiden Geschädigten auf dem Markt unterwegs, als sie von mehreren Tätern angegriffen wurden. Das 31-jährige Opfer wurde mit dem Kopf gegen eine Hauswand geschlagen, am Boden liegend getreten und durch einen der Angreifer mit einem kurzen spitzen Gegenstand an der Schulter verletzt. Sein 28-jähriger Begleiter versuchte zu helfen, wurde aber ebenfalls geschlagen und getreten. Anschließend flüchteten die Täter, die von Zeugen als aus dem arabischen Raum stammend beschrieben wurden… mehr

30. Mai 2017

Uckermark (Brandenburgs): 17-jähriger „unbegleiteter Jugendlicher“ als Terrorverdächtiger festgenommen
Ein 17-jähriger syrischer Terrorverdächtiger wurde am 30. Mai festgenommen. Wie der Brandenburger Innenminister Karl-Heinz Schröter mitteilte, soll er einen Selbstmordanschlag in Berlin geplant haben. Das SEK stürmte das Gelände des Schlosses in Gerswalde, wo sich ein Jugendheim  für minderjährige unbegleitete Flüchtlinge befindet und wo der Terrorverdächtige seit vergangenem Jahr lebte… mehr

Peine (Niedersachsen): Sudanese stach zu – Opfer auf Intensivstation – Täter wieder auf freiem Fuß
Am 29. Mai kam es zu einer Auseinandersetzung in einer Asylunterkunft, bei der ein 29-jähriger Mann aus der Elfenbeinküste durch Messerstiche schwer verletzt worden ist. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei war es zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung zwischen zwei Männern (23, 33) aus dem Sudan gekommen, bei der der 29-Jährige schlichtend eingriff. Anschließend stach einer der Sudanesen auf den Schlichter ein. Der Tatverdächtige wurde nach Feststellung seiner Personalien wieder entlassen… mehr

Oberhausen (NRW): Südländischer Exhibitionist im Volkspark – Zeugen gesucht
Eine 26-jährige Frau war am 26. Mai auf ihrer Joggingrunde im Volkspark unterwegs. Sie folgte der Strecke rund um den See. Bei ihrer ersten Runde kam ihr ein junger Mann entgegen. Er zog sein Shirt aus und sprach sie an. Sie hatte Kopfhörer auf und reagierte nicht. Auf der zweiten Runde begegnete er ihr in der Nähe des Sportplatzes wieder. Er machte sich erneut bemerkbar, die junge Frau lief einfach weiter. Auf ihrer dritten Runde war er schließlich völlig unbekleidet und manipulierte an seinem Geschlechtsteilmehr mit Täterbeschreibung

Hamm-Herringen (NRW): Zwei Schwerverletzte nach Schlägerei mit Südländern
Bei einer Schlägerei wurden am 29. Mai zwei Männer im Alter von 38 Jahren schwer verletzt. Sie müssen sich in einem Krankenhaus stationär behandeln lassen. Gegen 22 Uhr gingen die beiden Hammer mit einem Hund spazieren und trafen dort auf zwei Unbekannte. Die Personengruppen gerieten in Streit. Hierbei setzten die als Südländer beschriebenen Täter auch ein Messer und einen Stock ein. Nachdem die Angreifer ihre Opfer verletzt hatten, flüchteten sie… mehr mit Täterbeschreibung

Wuppertal (NRW): Südländer verletzt 13-Jährigen mit Messer
Am 29. Mai suchten in Wuppertal zwei Heranwachsende Streit mit einem Kind und verletzten es mit einem Messer. Der 13-Jährige war mit seinem 15-jährigen Freund unterwegs. Plötzlich wurden sie von zwei Südländern provoziert ("Was guckst Du") und dabei von einem mit einem Messer bedroht. Im weiteren Verlauf verletzte der Täter den 13-Jährigen mit dem Messer am Bein… mehr mit Täterbeschreibung

29. Mai 2017

Gütersloh (NRW): Arabischer Sextäter berührt 24-Jährige unsittlich
Am 28. Mai war eine 24-Jährige auf ihrem Heimweg. Dort wurde sie zunächst von einem jungen Mann angesprochen, der sie dann unsittlich berührte. Daraufhin lief die junge Frau sofort weg und brachte sich in Sicherheit… mehr mit Täterbeschreibung

Stuttgart (Baden-Württemberg): Frau von Marokkaner belästigt und niedergeschlagen
Polizeibeamte haben am 25. Mai einen 19-jährigen Marokkaner festgenommen, der im Verdacht steht, zwei Frauen sexuell belästigt zu haben. Der 19-Jährige soll die beiden Frauen unsittlich an den Brüsten und im Schambereich angefasst haben. Weil die Frauen dies nicht duldeten, wurde der Tatverdächtige aggressiv, packte die 22-Jährige am Hals und warf sie zu Boden, sodass diese mit dem Kopf auf dem Boden aufschlug. Der Tatverdächtige flüchtete und wurde kurz danach festgenommen. Rettungskräfte waren vor Ort und brachten die verletzte Frau in ein Krankenhaus… mehr

Elmshorn (Schleswig-Holstein): Afghanen belästigen Mädchen am Bahnhof – Einsatz der Bundespolizei
Am 26. Mai stellten Beamte der Bundespolizei am Bahnhof zwei Jugendliche fest. Diese belästigten am Treppenaufgang zum Bahnsteig Mädchen, indem sie den Weg versperrten. Die Beamten stellten die Personalien fest. Die beiden 13 und 16-jährigen Afghanen erhielten einen Platzverweis für den Bahnhof und wurden an die Erziehungsberechtigten übergebenmehr

Oldenburg (Niedersachsen):  20-jährige Studentin von Dunkelhäutigen genötigt – Polizei sucht jetzt Zeugen
Bereits am 16. Mai meldete sich eine 20-jährige bei der Polizei und schilderte, dass sie am selben Tag von zwei unbekannten Männern am Arm festgehalten und an ihrer Kleidung gezogen worden sei. Die Polizei sucht nun insbesondere auch nach einem unbekannten Zeugen, der die Tat beobachtet hatte und durch sein mutiges Einschreiten weitere Belästigungen verhindern konnte… mehr mit Täterbeschreibung

Hamburg: Vier Rumänen nach Kupferdiebstahl festgenommen
Die Polizei hat am 26. Mai vier aus Rumänien stammende, mutmaßliche Kupferdiebe (26, 30, 31, 35) vorläufig festgenommen. Den Fahndern war zuvor ein Pkw aufgefallen, in dem sich die späteren Tatverdächtigen befanden. Die Männer hatten den Wagen am Fahrbahnrand abgestellt und sich zu Fuß auf ein mit einem Bauzaun umgebenes Fabrikgelände begeben. Einige Zeit später wurde der Pkw von einem der Tatverdächtigen ohne Licht auf den Hinterhof des Geländes gefahren… mehr

28. Mai 2017

Mülheim (NRW): Massenschlägerei unter 80 verfeindeten Clanmitgliedern
Am 27. Mai gingen in Mülheim bis zu 80 Personen verfeindeter Familienclans aufeinander los. Die Auseinandersetzung habe sich laut einem Polizeisprecher an einem Streit unter „Jugendlichen“ entzündet. Während des Einsatzes wurden Polizeibeamte mit Flaschen, Steinen und Eiern von einem Parkdeck und einem Hochhaus aus beworfen. Die Polizei musste massive Verstärkung anfordern, Straßen wurden gesperrt, ein Hubschrauber kam zum Einsatz… mehr

27. Mai 2017

Lörrach (Baden-Württemberg): 13-jähriges Mädchen von Südländer sexuell belästigt
Am 25. Mai wurde eine 13-Jährige von einem unbekannten Täter sexuell belästigt. Der Mann, der mit einem Fahrrad unterwegs war, hatte das Mädchen auf der Straße zunächst angesprochen, ihr hierbei an das Gesäß gefasst und war anschließend weitergefahren. Das Mädchen flüchtete weinend in den Vorraum einer Volksbank-Filiale und verständigte von dort ihre Mutter, welche die Polizei zu Hilfe rief…mehr mit Beschreibung des "südländischen" Täters

Eichendorf (Bayern): Rumäne rast mit Auto auf Mann zu – Mord durch Sprung auf Seite verhindert
Nur durch einen beherzten Sprung zur Seite konnte sich am 26. Mai ein 58-jähriger Forstarbeiter vor einem Pkw-Fahrer retten, der voll auf ihn zufuhr. Der Geschädigte hatte Glück im Unglück und blieb so gut wie unverletzt. Der „ausgetickte“ Pkw-Lenker konnte wenig später durch Polizeikräfte vorläufig festgenommen werden. Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei Landshut ermitteln nun wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdeliktes gegen den Rumänen… mehr

Darmstadt (Hessen): Gleich vier „Flüchtlinge“ belästigen unabhängig voneinander junge Frauen
Am zweiten Tag des Schlossgrabenfestes hatten vier Frauen sich unabhängig voneinander an die Polizei gewandt, da sie beim Tanzen belästigt und unsittlich berührt wurden. Im Zuge der sofortigen Fahndung wurden die Tatverdächtigen, zwei Männer (16, 20) festgenommen. Ebenso ein weiterer Mann (35), der  zwei Frauen in unmittelbarer Nähe der Streife, ebenfalls unsittlich berührt hatte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (ebenfalls 35), der in einer nahegelegenen Diskothek ebenfalls eine junge Frau belästigt hatte. Bei den vier Tatverdächtigen handelt es sich um "Flüchtlinge"… mehr mit weiteren Exzessen

26. Mai 2017

Düren (NRW): Vater und Söhne verprügeln zehn Polizisten wegen Strafmandat
Ein Vater und zwei seiner Söhne müssen sich jetzt vor dem Landgericht Aachen verantworten, weil sie im Streit um einen Strafzettel im November 2016 in Düren zehn Polizisten verletzten, nachdem sie zuvor einen städtischen Mitarbeiter, mit dem Umbringen bedroht hatten, wenn dieser sich nochmals in der Straße blicken lasse. Die alarmierten Polizisten wurden von den türkischstämmigen „Deutschen“ sofort attackiert und teilweise erheblich verletzt. So zertrümmerten sie mit schwerem Werkzeug einem Polizisten die Augenhöhle… mehr

Herdecke (NRW): 57-Jährige wird von sechs Dunkelhäutigen niedergeschlagen und beraubt
Am 25. Mai begab sich eine 57-jährige Frau mit ihrer 93-jährigen Mutter zu einer Bushaltestelle. Hier befand sich bereits eine Gruppe von sechs dunkelhäutigen Männern. Diese pöbelten die beiden Frauen an. Plötzlich wurde die 57-jährige von mehreren Männern mit Faustschlägen attackiert, bis sie zu Boden fiel. Anschließend entwendete einer von ihnen das Handy der Frau, welches sich in ihrer Handtasche befand… mehr

Augsburg (Bayern): Südländer überfällt Joggerin und will sie vergewaltigen
Eine 22-jährige Studentin ist am 23. Mai von einem Sexualtäter überfallen und zu Boden gedrückt worden. Der Mann äußerte dabei deutlich sexuell motivierte Absichten, wogegen sich die Joggerin mit Händen und Füßen wehrte. Der Täter flüchtete, um die Frau kümmerten sich Passanten, welche auch die Polizei verständigten… mehr mit Täterbeschreibung

25. Mai 2017

Leipzig (Sachsen): Pakistanischer Intensivgrapscher erneut verurteilt – Abschiebung unmöglich
Der Pakistani Irza B. (23), der 2015 nach Deutschland kam und bereits nach sechs Monaten das erste Mal straffällig wurde, ist am 22. Mai erneut zu einer Haftstrafe verurteilt worden. Mit den Worten „Ich fick dich“ sprach er immer wieder Frauen an. Laut Anklage  zeigte er den Frauen „sein entblößtes Geschlechtsteil, fasste ihnen unvermittelt zwischen die Beine“. Obwohl er wegen sexueller Nötigung von insgesamt sieben Frauen jetzt erneut vor Gericht stand, kann er derzeit nicht abgeschoben werden… mehr mit Foto des Täters

Ludwigshafen (Rheinland-Pfalz): Somalier belästigen Frau, schlagen Helfer und bespucken Polizei
Am 12. Mai wurde der Polizei gemeldet, dass zwei Personen sich am Bahnhof im Gleisbett aufhalten. Dort wurden zwei Somalier angetroffen und aufgefordert, vom Gleisbett zurückzutreten. Hierbei versuchten die beiden 22- und 28-jährigen Betrunkenen gezielt nach den Polizeibeamten zu schlagen. Der 28-jährige spuckte zudem in Richtung der Beamten und versuchte, diese zu beißen. Im Rahmen der weiteren Sachverhaltsaufnahme konnte noch ein Zeuge ermittelt werden, welche zuvor beobachtet hatte, wie die zwei Täter eine Frau am Bahnsteig belästigt hatten. Als der Zeuge Zivilcourage zeigte und der Frau beistand, schlug ihm der 22-jährige "Schutzsuchende" mit der Faust ins Gesicht… mehr

Frankfurt (Hessen): Südländischer Ladendieb attackiert Verkäufer mit Pfefferspray
Am 24. Mai hatte ein Ladendieb zwei Whiskyflaschen in einem Getränkemarkt in der Straße Alt-Niederursel gestohlen. Dem nacheilenden 61-jährigen Verkäufer sprühte der als Südländer beschriebene Täter Reizgas ins Gesicht… mehr mit Täterbeschreibung

München (Bayern): Polizei hebt europaweit agierenden Einbrecher-Clan aus
Die Münchner Polizei hat einen Einbrecherclan ausgehoben, der zeitweise womöglich für jeden fünften Einbruch in Deutschland verantwortlich war. Im Zuge des am 22. Mai veröffentlichten Ermittlungserfolgs habe es außer in München in Gelsenkirchen, Münster, Villingen-Schwenningen, Hannover und Frankfurt am Main sowie in Spanien und Kroatien Festnahmen gegeben. Die Mitglieder des durch Verwandtschaft oder Heirat verbundenen Clans bestritten Teile ihres Lebensunterhalts demnach durch Einbrüche und Diebstähle, das erbeutete Geld sei nach Kroatien geflossen… mehr

24. Mai 2017

Berlin: Vier mutmaßliche Islamisten bei Drogenrazzia geschnappt
Die Berliner Polizei hat eine Bande von Drogenhändlern und gewaltbereiten Islamisten zerschlagen. Bei dem Großeinsatz wurden am frühen Mittwochmorgen neun Männer in verschiedenen Teilen der Hauptstadt festgenommen. "Vier davon sind dem gewaltbereiten islamistischen Spektrum zuzuordnen", teilte die Polizei mit… mehr

Heilbronn (Baden-Württemberg): 17-Jährige tritt Triebtäter in den Unterleib
Am 20. Mai wurde eine 17-jährige Frau von einem Unbekannten am Arm gepackt, gegen einen Zaun gedrückt und dabei leicht verletzt. Die sexuell belästigte junge Frau trat dem als arabisch beschriebenen Täter in den Unterleib, konnte sich befreien und fliehen. Quelle: Polizei Heilbronn

Essen (NRW): Sextäter überfällt 26-jährige Frau im Essener Südostviertel
Am 22. Mai versuchte ein Unbekannter einer 26-Jährigen in einem Hauseingang die Kleider vom Leib zu reissen und sie zu vergewaltigen. Der Täter wird als korpulenter, dunkelhäutiger  Mann beschrieben … mehr

23. Mai 2017

Stuttgart (Baden-Württemberg): Drei Exhibitionisten belästigen mehrere Frauen sexuell
Gleich dreimal sind in der Nacht auf den 20. Mai in der Stuttgarter Innenstadt Frauen sexuell belästigt worden. Um 21.00 Uhr nahm ein Mann vor einer 19-Jährigen sexuelle Handlungen an sich vor. Kurz nach Mitternacht ereignete sich eine ähnliche Tat: Ein Dunkelhäutiger soll zwei 18-jährige Frauen in gleicher Weise sexuell belästigt haben. Und gegen 1.15 Uhr kam es zu einem neuerlichen Vorfall: Ein etwa 25-jähriger, dunkelhäutiger Mann zeigte sich zwei in einem Auto sitzenden 18 und 20 Jahre alten Frauen… mehr mit Täterbeschreibung und Ortsangabe

Irsee (Bayern): Exhibitionistische Handlung – Zeugen gesucht
Nach aktuellem Kenntnisstand hatte ein bisher Unbekannter mit vermutlich arabischem Äußeren ein zwölfjähriges Mädchen zunächst gegrüßt und dann sichtbar sein Geschlechtsteil hervorgeholt. Das Mädchen fuhr daraufhin sofort nach Hause und schilderte den Vorfall ihren Eltern, welche die Polizei informierten. Angetroffen haben die Beamten jedoch aufgrund des Zeitverzugs niemanden mehr… mehr mit Details

Karlsruhe (Baden-Württemberg): Siebenjährige nach Messerattacke jetzt verstorben
Wie hier am 19. Mai berichtet, hat ein 33-jähriger Kameruner die siebenjährige Tochter seiner Lebensgefährtin in Karlsruhe mit einem Messer attackiert. Jetzt ist das Kind im Krankenhaus seinen schweren Verletzungen erlegenmehr über diesen tödlichen Einzelfall siehe hier weiter unten (19. Mai).

Hennef (NRW): Mädchen am Allner See vergewaltigt – 26-jähriger Eritreer verhaftet
Nach einer Vergewaltigung einer Minderjährigen am 17. Mai in Hennef hat die Polizei den mutmaßlichen Täter gefasst. Es handelt sich um einen 26-jährigen Mann aus Eritrea… Quelle: rundschau-online.de 

22. Mai 2017

Leipzig (Sachsen): Gleich drei brutale Raubüberfälle am Wochenende – Polizei sucht Zeugen
Am 19. Mai wurde ein 24-Jähriger in der Nacht am Nachhauseweg mit einem Stromstoß aus einem Elektroschocker attackiert, ein zweiter Täter bedrohte das Opfer mit einem Messer. Die beiden Dunkelhäutigen erbeuteten ein Smartphone, eine Uhr und zehn Euro. Ein weiterer Überfall ereignete sich ebenfalls in der Nacht in Grünau, als ein 29-jähriger Mann von drei Unbekannten niedergeschlagen und beraubt wurde. Und in der Nacht zum 21. Mai ereignete sich dann noch dritter Überfall. Dabei versetze ein Unbekannter, nur gebrochen deutsch sprechender Mann, einer Frau einen Faustschlag und raubte ihr ein Telefon im Werte von etwa 700 Euro… mehr

Göppingen (Baden-Württemberg): Südländer belästigt und begrapscht 17-Jährige
Am 20. Mai wurde ein 17-jähriges Mädchen in Göppingen von einem unbekannten Mann sexuell belästigt. Der Sittenstrolch wollte wissen, wo sie wohne und ob sie Single sei. Schließlich wurde er zudringlich und begrapschte sie. Die junge Frau suchte ihr Heil in der Flucht. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung… mehr mit Täterbeschreibung

Griesheim (Hessen): 45-Jähriger auf Nachhauseweg von mehreren Ausländern zusammengeschlagen verletzt
Ein 45-jähriger Mann wurde am 21. Mai in einer Fußgängerunterführung von mehreren, bislang unbekannten Tätern abgepasst, zusammengeschlagen und dabei verletzt. Dabei sprachen die Täter untereinander in ausländischer, vermutlich osteuropäischer Sprache. Die Polizei ermittelt noch… mehr

Freiburg (Baden-Württemberg): Araber verprügeln jungen Mann nach Hetzjagd
Wie die Polizei jetzt mitteilt, war am 14. Mai nach derzeitigem Ermittlungsstand eine Gruppe Jugendlicher zu Fuß unterwegs, als zwei Personen, die nicht zur Gruppe gehörten, ein Mädchen verbal provozierten. Als die weiteren Mitglieder der Gruppe der jungen Frau verbal halfen, entfernten sich die Provokateure, kamen dann aber mit Verstärkung von rund zehn Personen zurück. Die Gruppe lief daraufhin weg und wurde von den Personen verfolgt. Einer der Flüchtenden wurde eingeholt, zu Boden gebracht, beschimpft, getreten und geschlagen. Drei Täter, zwei Iraker und einer aus „der Arabischen Republik“(?) konnten inzwischen ausgeforscht werden… mehr

21. Mai 2017

Wismar (Mecklenburg-Vorpommern): 13-Jährige von zwei Türken missbraucht und vergewaltigt
Zwei Türken (19 und 31 Jahre) sind dringend verdächtig, sich am 19. Mai Zutritt in das in der Nähe von Wismar gelegene Wohnhaus eines 13-jährigen Mädchens verschafft zu haben, das sich zu diesem Zeitpunkt dort alleine aufhielt. Nachdem sie das Mädchen in den Hausflur zurückgedrängt hatten, sollen sie das Kind sexuell missbraucht haben. Die Täter konnten am Wohnort des einen Beschuldigten gestellt und vorläufig festgenommen werden… mehr

Wuppertal (NRW): Überfall mit Messer – Nafri raubt Handy 
Am 20. Mai wurde ein Mann in Wuppertal-Barmen von zwei unbekannten Tätern überfallen und ausgeraubt. Nachdem das Opfer verfolgt und angesprochen wurde, zog der eine Täter das Handy aus der Jackentasche, der zweite ein Messer. Der Geschädigte konnte den Angriff zunächst abwehren, wurde aber zu Boden gestoßen, worauf die Täter sich mit dem erbeuteten Handy entfernten… mehr mit Täterbeschreibung

Kassel (Hessen): Südländischer Messerstecher fügt 38-Jährigem lebensgefährliche Verletzungen zu
Am 20. Mai fand die durch zahlreiche Anrufe herbeigerufene Polizei auf einem Gehweg einen durch Messerstiche schwerst verletzten Mann vor. Der ebenfalls alarmierte Rettungsdienst brachte das Opfer, ein in Kassel wohnender 38-Jähriger, mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus. Der mutmaßliche Täter war zuvor vom Tatort geflüchtet. Zeugen beschrieben ihn als einen etwa 30 Jahre alten Mann mit südländischem Aussehen … mehr

20. Mai 2017

Wuppertal (NRW): Zwei Südländer schlagen Juwelier nieder und berauben ihn
Am 19. Mai kam es an der Heckinghauser Straße in Wuppertal zu einem Raub auf ein Juweliergeschäft. Zwei bislang unbekannte Täter schlugen den Inhaber des Geschäfts nieder. Als ein Kunde das Geschäft betrat, wurde auch er niedergeschlagen. Nach der Tat flüchteten die Straftäter in Richtung Langerfeld. Sie sind circa 160 – 170 cm groß und 30 – 40 Jahre, dunkel gekleidet, südländisches Äußeres und sprachen mit einem Akzent. Der 69-jährige Geschäftsinhaber musste zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. Hinweise erbeten. Quelle: Polizei Wuppertal

Lörrach (Baden-Württemberg): Afrikanischer Grapscher belästigt 15-Jährige im Park – Polizei bittet um Mithilfe
Am 18. Mai erfuhr die Polizei von einem Vorfall mit sexuellem Hintergrund im Grüttpark. Das Opfer ist eine 15-Jährige, die nach eigenen Angaben kurz vor 19.30 Uhr mit dem Fahrrad durch den Park fuhr. Im Bereich der Bahnbrücke fuhr ein Fahrradfahrer neben ihr, der sie plötzlich begrapschte, indem er ihr an den Po fasste und anschließend davonradelte…  mehr mit Täterbeschreibung

Berlin: Frau geschlagen, weil sie keine Lust auf Flirten hatte
Eine Frau war in der Nacht auf 19. Mai gegen 2.30 Uhr in der Linie N6 in Berlin-Wedding von einem Unbekannten angesprochen worden und forderte ihn auf, sie in Ruhe zu lassen. Plötzlich mischte sich eine Gruppe von Frauen im Alter von 12 bis 65 Jahren ein und beschimpfte ebenfalls das Opfer. Laut Polizei gehörte die Gruppe „augenscheinlich“ zu dem Mann. Die 65-Jährige drohte der jungen Frau, sie mit einem Schuh zu schlagen, während der Mann sie nun an den Haaren packte und ihren Kopf gegen die Sitze schlug. Anschließend schlugen die Jugendlichen und das 12-jährige Mädchen auf die Frau ein… mehr

19. Mai 2017

Karlsruhe (Baden-Württemberg): Kameruner sticht 7-jähriges Mädchen nieder
Lebensgefährliche Verletzungen soll ein 33-Jähriger aus Kamerun der 7-jährigen Tochter seiner Lebensgefährtin am Abend des 18. Mai beigebracht haben. Der Mann wird beschuldigt, in ei

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: EASYATW1), ltd. Unzensuriert

  Dieses Video könnte Sie auch interessieren:
Copy link