Selbst wenn Türken mit österreichischer Staatsbürgerschaft ihren türkischen Pass abgeben, sind sie Kraft Gesetz keine österreichischen Staatsbürger mehr.

Foto: Bild: Boy from far/Wikimedia ((CC BY-SA 3.0)
Türkische Scheinstaatsbürger: HC Strache übermittelt Liste nächste Woche an die Behörden

FPÖ-Obmann HC Strache hat angekündigt, dass er die ihm zugespielte Liste mit mutmaßlichen türkisch-österreichischen Doppelstaatsbürgern nächste Woche an die Behörden übermitteln wird.

Der Begriff des „Doppelstaatsbürgers“ ist in diesem Zusammenhang laut Strache falsch. Es handle sich um Scheinstaatsbürger, die Kraft Gesetz den  österreichischen Pass verlieren würden: „Sie sind schlicht und ergreifend keine österreichischen Staatsbürger mehr! Sie hätten nicht bei Wahlen teilnehmen dürfen und haben auch keinen Aufenthaltstitel.“

Rückgabe der türkischen Staatsbürgerschaft bringt nichts

Und es brauche auch keine Bescheide. Eine Rückgabe der türkischen Staatsbürgerschaft im Nachhinein sei übrigens rechtlich gar nicht mehr möglich. Damit verbunden würden betroffene Personen sämtliche Ansprüche verlieren, sogar Wohnungseigentum. Grundbucheintragungen seien unwirksam.

FPÖ zeigt Sozialbetrug an

Der FPÖ-Obmann hat den Verdacht, dass Scheinstaatsbürger auch Sozialbetrug begangen haben könnten. In Studentenwohnheimen seien zahlreiche unbekannte Personen gemeldet gewesen, die dort nie gewohnt haben dürften. Eine Sachverhaltsdarstellung werde bei der Staatsanwaltschaft eingebracht.

Innenministerium soll 17 Jahre zurück überprüfen

Der FPÖ-Obmann wirft dem Innenministerium Untätigkeit vor. Selbst  Ansuchen des Verteidigungsministeriums, Rekruten auf ihre Staatsbürgerschaft zu überprüfen, sei das Innenministerium nicht nachgekommen. Auch hätten im Zuge des Referendums in der Türkei Planquadrate bei österreichischen Konsulanten durchgeführt werden können.

Die FPÖ wird das Parlament mit der Causa Parlament befassen und Anträge einbringen. Das Innenministerium solle bis zum Jahr 2000 zurück sämtliche Türken überprüfen, die die österreichische Staatsbürgerschaft erlangt haben. Außerdem soll die Verleihung von österreichischen Staatsbürgerschaften an Türken ausgesetzt werden.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link