Tatort Allner See: Hier soll der Mann aus Eritrea die Minderjährige vergewaltigt haben.

Bild: Von Wolkenkratzer / Wikimedia CC BY-SA 3.0
Minderjährige am See vergewaltigt: Mann aus Eritrea (26) festgenommen

Schon wieder ein Vergewaltigungsfall, der unter die Haut geht. Vergangenen Mittwoch soll ein 26-jähriger Flüchtling eine Minderjährige am Allner See in Hennef (Nordrhein-Westfalen) missbraucht haben. Der mutmaßliche Täter, ein Eritreer, konnte am Hennefer Bahnhof festgenommen werden. Ein Richter ordnete U-Haft an.

Sex-Attacke am See

Der Verdächtige lebt sei Sommer 2014 in Deutschland und ist strafrechtlich bislang nicht aufgefallen, teilte die Polizei via Aussendung mit. Er bestreitet, das Mädchen missbraucht zu haben.

Doch das noch minderjährige Opfer beschuldigt den Mann schwer und schildert den Tathergang so: Sie habe mit Freunden den Abend am Allner See verbracht. Um 23 Uhr sei es dann zu dem sexuellen Übergriff gekommen. Die Jugendliche vertraute sich später einer Freundin an, die dann die Polizei verständigte.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: EASYATW1), ltd. Unzensuriert

  Dieses Video könnte Sie auch interessieren:
Copy link