Regenbogenfamilienzentrum: Auch ÖVP stimmt für Subvention | Unzensuriert.at

Regenbogenfamilienzentrum: Auch ÖVP stimmt für Subvention

Wird auf der ÖVP-Zentrale auch bald die Regenbogenfahne gehisst? Foto: theodoranian / Wikimedia (CC-BY-SA-3.0)
Wird auf der ÖVP-Zentrale auch bald die Regenbogenfahne gehisst?
Foto: theodoranian / Wikimedia (CC-BY-SA-3.0)
27. Mai 2017 - 16:23

Um ihren konservativen Kernwählern zu gefallen, gibt die ÖVP mitunter die traditionelle Familienpartei, die traditionelle Werte und ein natürliches Familienbild hochhält. In der aktuellen Tagespolitik versagen ÖVP-Entscheidungsträger aber, wenn es darum geht, die traditionelle Familie, bestehend aus Mann, Frau und Kindern, tatsächlich zu fördern.

Dafür setzt man sich umso lieber für alternative Zusammenlebensformen ein, die den Begriff Familie für sich und ihre Anliegen zu kapern versuchen. Das Abstimmungsverhalten der ÖVP in einer Sitzung der Kommission für Kulturangelegenheiten in Wien-Margareten bestätigte diese Haltung wieder einmal. Einem Subventionsansuchen des Verein Regenbogenfamilienzentrum Wien für die Eröffnungsfeier der Einrichtung am 13. Juni 2016 durch die ÖVP zugestimmt.

Das Selbstverständnis des Regenbogenfamilienzentrums Wien liest sich folgendermaßen:

Als Träger des Regenbogenfamilienzentrums sorgt der Verein für die nachhaltige Bereitstellung der Infrastruktur für die Angebote des RbFZ Wien durch entsprechende Förder-Kooperationen wie auch durch gesellschaftspolitisches Lobbying für die Anliegen von Regenbogenfamilien in Wien. […] Die praktische Umsetzung des Regenbogenfamilienzentrums erfolgt in engerKooperation mit dem Verein FAmOs – Familien Andersrum Österreich, der die Angebote und Aktivitäten des RbFZ Wien konzipiert und personell umsetzt.

Von ÖVP-Ministerin Karmasin kommt ebenfalls Unterstützung

Aber nicht nur im Bezirk steht die ÖVP offensichtlich hinter diesem "queeren" Familienzentrum - auch in der Bundesregierung haben die gesellschaftspolitischen Regenbogenlobbyisten das Sagen. So scheint auf der Homepage des Regenbogenfamilienzentrums auch das Bundesministerium für Familie und Jugend unter ÖVP-Ministerin Sophie Karmasin als Subventionsgeber auf. 

Gefällt Ihnen unsere Berichterstattung? Dann unterstützen Sie uns mit einer Spende:
IBAN: AT581420020010863865, BIC: EASYATW1, Unzensuriert.at
SPENDEN
in

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert. Weitere Informationen dazu finden Sie im Artikel Es reicht! Keine Leserkommentare mehr auf Unzensuriert, dafür Aktion Hassmelder