Bitcoins spalten sich und werden zu einem Thema für Konsumentenschützer und Währungshüter.

Bild: Mrnett1974 / Wikimedia (CC BY-SA 3.0)
Spaltung in Bitcoin und Bitcoin Cash vollzogen

Anhaltende Verwirrung und Hektik herrscht im Cyber-Währungsmarkt. Der weltweite Marktführer Bitcoin hat sich mit 1. August 2017 aufgespalten. Ab  diesem Zeitpunkt gibt es Bitcoin und Bitcoin Cash.

Österreichischer Unternehmen setzt Handel aus

Jener Teil der Bitcoin-Entwickler, der hinter den Datenbanken und Rechenleistungen stehen, haben sich von der ursprünglichen Internet-Währung Bitcoin abgespalten. Dies hatte auch auf Österreich Auswirkungen.  Das in Österreich in Kooperation mit der Post AG tätige Unternehmen Bitpanda setzte am 31. Juli  2017 seinen Bitcoin-Handel aus. Der Wert eines Bitcoin betrug zu diesem Zeitpunkt 2.384 Euro.

Alle bisherigen Bitcoin-Eigentümer mussten bis 13.00 Uhr mitteleuropäischer Zeit bekannt geben, ob sie auf die neue Währung Bitcoin Cash umsteigen wollen. Für jene Bitcoin-Inhaber, die den Wechsel nicht vollzogen haben, soll laut Medienberichten alles beim Alten bleiben.

Droht eine Spekulationsblase bei Cyber-Währungen?

Kritiker aus der Zunft der Konsumentenschützer und Währungshüter orten die massive Gefahr einer Spekulationsblase bei Cyberwährungen wie Bitcoin. Bereits vor Monaten warnte Nationalbank-Governeur Ewald Nowotny vor potentiellen Gefahren neuer Währungen im Internet. Cyber-Währungen sind für die Nationalbanker kein realer Geldersatz, sondern eine virtuelle Werteinheit. Derzeit ist zwar der Kauf von Bitcoin & Co. durch reales Geld, etwa US-Dollar oder Euro, möglich, die Umwechslung in eine reale Währung ist aber nicht geregelt.

Es hängt von den übrigen Teilnehmern am Internet-Währungsmarkt ab, ob und zu welchem realen Wert sie ankaufen oder verkaufen. Cyber-Währungs-Experten sehen trotzdem einen realen Wachstumsmarkt bei Bitcoin und anderen virtuellen Währungen und setzen die Wertsteigerung im nächsten Jahrzehnt auf bis zu 10.000 Euro für einen Bitcoin an. 

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: EASYATW1), ltd. Unzensuriert

Copy link