Robert Lugar will sich im Oktober wieder der Wahl stellen.

Foto: Bild: C Parlamentsdirektion / PHOTO SIMONIS
Klubobmann Robert Lugar und Martina Schenk haben Team-Stronach-Parlamentsklub verlassen

Der Team-Stronach-Parlamentsklub gab am Mittwoch das Ausscheiden von Klubobmann Robert Lugar und der Abgeordneten Martina Schenk bekannt. Damit verliert die mit großen Ambitionen gestartete Parlamentspartei nicht nur ihre Klubstärke, sondern auch die Klubförderung.

Team Stronach tritt nicht zur Wahl an

Robert Lugar erklärte diesen Schritt damit, dass schon vor Wochen begonnen worden sei, den Parlamentsklub abzuwickeln, da ein Antreten des Team Stronach nicht angestrebt wurde. Mit der vorzeitigen Auflösung wolle er Kosten für die Steuerzahler senken und eine gesetzmäßige Abwicklung ermöglichen.

Lugar mit eigener Liste

Sowohl Robert Lugar als auch Martina Schenk planen nicht, sich aus der Politik zurückzuziehen. Während Lugar noch offenlässt, auf welcher Liste er bei der Nationalratswahl antreten will, schließt sich Schenk der „Freien Liste Österreich“ des aus der FPÖ ausgeschlossenen ehemaligen freiheitlichen Salzburger Landesobmanns Karl Schnell an.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link