Innminister Wolfgang Sobotka (ÖVP) hat schon wieder einen Zahlensalat in seinem Ressort zu verantworten.

Foto: Bild: Karl Gruber (Eigenes Werk) / Wikimedia (CC BY 3.0 AT)
Nationalratswahl: Zahlenmurks des Innenministeriums bei Wiener Wahlberechtigten

Ein erneuerter Murks dürfte dem Innenministerium bei der Vorbereitung der Nationalratswahl 2017 passiert sein. Nach den Pannen bei der Bundespräsidentschaftswahl 2016 kommt es jetzt offensichtlich auch bei der NRW 2017 zu ersten Pannen. Die am 18. August durch das BMI veröffentlichen Zahlen der Wahlberechtigten für die Bundeshauptstadt Wien, enthalten einen offensichtlichen Fehler, wie bereits auf den ersten Blick klar ersichtlich ist.

Bei den männlichen Wahlberechtigten hat man gegenüber der Bundespräsidentschaftswahl 2016 einen Rückgang von 543.364 auf 453.421 Personen ausgewiesen, heißt es würden rund 90.000 männliche Wahlberechtigte binnen eines Jahres weggefallen sein. Bei den Frauen beträgt dieser Rückgang 2.158 Personen. Insgesamt gehen die Wahlberechtigten in Wien aber für die NRW 2017 gegenüber der Bundespräsidentenwahl nur um 2.101 Personen zurück.

Sind 90.057 Wahlberechtigte aus Wien einfach verschwunden?

Analysiert man die Gesamtanzahl der Wahlberechtigten österreichweit, so hat die Gesamtzahl von 6.399.607 (2016) auf 6.399.054 (2017) laut BMI um 553 abgenommen. In den Bundesländern ist die Entwicklung unterschiedlich – während im Burgenland, Niederösterreich, Oberösterreich, Tirol und Vorarlberg die Wahlberechtigten zugenommen haben, haben sie in Kärnten, der Steiermark und Wien abgenommen. Wo die 90.057 männlichen Wiener Wahlberechtigten hin verschwunden sind, lässt sich dadurch aber auch nicht erklären. ÖVP-Innenminister Wolfgang Sobotka hat jedenfalls Erklärungsbedarf, denn nach den Megapannen rund um die Bundespräsidentschaftswahl 2016 ist dies neuerlich eine Auffälligkeit in seinem Ressort, die aufklärungsbedürftig ist. 

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link