Seit 1941 pilgern Moslems aus aller Welt zu den für sie heiligen Stätten in Mekka und Medina.

Bild: Al Jazeera English / Wikimedia (CC-BY-SA-2.0)
Hadsch: Zwei Millionen moslemische Pilger sollen heuer nach Mekka kommen

Zwischen 30. August  und 4. September findet heuer die alljährlich wiederkehrende Hadsch zu den für die Moslems heiligen Stätten in Mekka statt. Insgesamt sollen mehr als zwei Millionen moslemische Pilger die heiligen Stätten besuchen, viele davon werden im Anschluss dann auch Medina als zweite zentrale Heiligenstätte besuchen. Bereits jetzt sind rund 1,5 Millionen Pilger für die Reise nach Saudi Arabien angemeldet.

Die moslemischen Pilger stammen laut saudiarabischen Regierungsstellen aus mehr als 80 Ländern. Begonnen hat diese Pilgerreise im Jahr 1941, wo lediglich 24.000 Personen daran teilnehmen, im Vorjahr etwa waren es bereits 1,9 Millionen.

Riesige Zeltstadt und 17.000 Zivilschützer im Einsatz

In der zwischen dem Mount Arafat und der großen Moschee in Mekka liegenden Stadt Mina stehen wieder klimatisierte Zelte bereit, die die zehntausenden von Pilgern aufnehmen sollen. Gleichzeitig sind auch 17.000 Zivilschützer zur Sicherheit der gläubigen Moslems im Einsatz:

Die Zelte sind ordentlich in Reihen aufgestellt und in Bereiche mit Nummern und Farben gekennzeichnet, je nach Nationalität. Jeder Pilger erhält ein Abzeichen mit der ihm zugeteilten Nummer und Farbe, sodass er seinen Weg zu seinem Zelt zurückfindet, falls er sich verirrt. Um Feuer zu vermeiden, sind die Zelte aus mit Teflon überzogenen Glasfasern konstruiert und mit Sprinkleranlagen und Feuerlöschern ausgestattet. Mehr als 17.000 Personen des Zivilschutzes werden für die Hadsch-Pilger bereitgestellt.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: EASYATW1), ltd. Unzensuriert

Copy link