Der Mordversuch an dem 15-jährigen Albaner in Wien-Liesing (Bild: Rathaus) ging vor einem Jahr durch alle Medien.

Foto: Bild: Bwag / wikimedia.org (CC-BY-SA-4.0)
#Einzelfall: Wegen „Familienehre“ 15-Jährigen fast totgestochen – Türke nach einem Jahr gefasst

Im Oktober 2016 ist ein damals erst 15-jähriger Albaner in Wien-Liesing niedergestochen und lebensgefährlich verletzt worden. Der mutmaßliche Täter konnte jetzt verhaftet werden. Laut Polizei soll der Türke sein Opfer mit dessen 19-jährigem Bruder verwechselt haben. Angeblich ging es bei dem Mordversuch um Wiederherstellung der "Familienehre", denn der Bruder des Opfers soll eine Beziehung zur Schwester des moslemischen Täters gehabt haben – was gar nicht stimmte, wie die Polizei herausfand… mehr

Hier alle Einzelfälle aus September 2017.

Weitere Einzelfälle vom 5. September:

Pasching (OÖ): Aggressive rumänische Bettler verfolgten Einheimischen, um ihn auszuplündern
Eine Gruppe von sechs teils unmündigen, rumänischen Staatsangehörigen versuchte am 4. September um 10:10 Uhr von einem 52-jährigen Trauner in einem Einkaufszentrum in Pasching Geld zu erbetteln. Der Mann konnte ihnen nichts geben, da er kaum Geld bei sich hatte. Dann verfolgte ihn die Gruppe bis zu einer Straßenbahnhaltestelle und fragte nach Zigaretten. Er gab ihnen seine letzten Zigaretten und bestieg die Straßenbahn. Dort umstellten ihn die sechs und fragten erneut nach Geld, während einer der Verdächtigen, ein 13-Jähriger, ihm in die Manteltasche fassen wollte, in welcher sich die Geldbörse befand. Als er ausstieg, verfolgten sie ihn und stellten ihn… mehr

Wr. Neustadt (NÖ): Somalier mit abstehenden Ohren schlug Spaziergängerin nieder, weil sie keine Zigarette hatte
Die Polizei fahndet nach einem jugendlichen Afrikaner, der Ende August eine 40-jährige Spaziergängerin im Wiener Neustädter Stadtpark geschlagen und niedergestoßen haben soll. Die Frau wurde dabei im Gesicht verletzt. Der Schläger gehörte zu einer Gruppe Schwarzer, laut Polizei Somalier. Er stellte sich der Frau in den Weg und forderte eine Zigarette – als sie dies verweigerte, schlug er ihr ins Gesicht, trat ihren Hund und stieß sie zu Boden. Er wird als groß (1,85), sehr dünn und mit auffällig abstehenden Ohren beschrieben… mehr

Pasching (OÖ): Aggressive rumänische Bettler verfolgten Einheimischen, um ihn auszuplündern
Eine Gruppe von sechs teils unmündigen, rumänischen Staatsangehörigen versuchte am 4. September um 10:10 Uhr von einem 52-jährigen Trauner in einem Einkaufszentrum in Pasching Geld zu erbetteln. Der Mann konnte ihnen nichts geben, da er kaum Geld bei sich hatte. Dann verfolgte ihn die Gruppe bis zu einer Straßenbahnhaltestelle und fragte nach Zigaretten. Er gab ihnen seine letzten Zigaretten und bestieg die Straßenbahn. Dort umstellten ihn die sechs und fragten erneut nach Geld, während einer der Verdächtigen, ein 13-Jähriger, ihm in die Manteltasche fassen wollte, in welcher sich die Geldbörse befand. Als er ausstieg, verfolgten sie ihn und stellten ihn… mehr

Steyregg (OÖ): Vier Streifenwagen rückten aus, um Schlägerei in Asylantenheim zu beenden
Zu einer wilden Schlägerei in einem Asylheim in Steyregg (Bez. Urfahr-Umgebung) wurden Dienstagvormittag gleich vier Einsatzfahrzeuge geschickt. Mit zehn Beamten rückte die Polizei an. Die schwarzafrikanischen Streithähne machten sich schon beim Eintreffen der Beamten auf dem Parkplatz vor der Asylunterkunft bemerkbar… mehr

Ilztal (Steiermark): Polizisten stoppten ungarischen Lkw-Fahrer mit "Fahne" – zwei Promille!
Beamte der Landesverkehrsabteilung Steiermark führten Dienstag gegen 8.30 Uhr eine Gefahrengutkontrolle in der Gemeinde Ilztal (Weiz) an der A2 durch. Bei der Überprüfung eines ungarischen Abfalltransporters bemerkten die Polizisten, dass der 47-jährige Fahrer stark nach Alkohol roch. Der Mann konnte fast nicht mehr aus dem Auto steigen. Der Alkotest ergab gut zwei Promille – ihm wurden Schlüssel und Führerschein abgenommen… mehr

Treibach-Althofen (Kärnten): 14-jährige afghanische Ausreißerin ging auf Polizisten los
Am 4. September gegen 18:00 Uhr wurde die Polizei zum Bahnhof Treibach-Althofen gerufen, weil dort eine Person ohne Fahrschein erwischt worden sei. Beim Eintreffen der Polizisten, saß die 14-jährige afghanische Staatsangehörige auf dem Bahnsteig. Nach anfänglichem Schweigen gab sie schließlich an, dass sie aus einer Unterkunft für unbegleitete minderjährige aus Oberkärnten stamme. Nachforschungen ergaben, dass sie dort abgängig sei. Als die Polizei sie zurückbringen wollten, wurde sie sehr aggressiv, beschimpfte die Beamten, ging auf sie los und verletzte einen von ihnen leicht… mehr

Innsbruck: Asylwerber schlugen sich mit Fäusten und Regenschirm blutig
Am 4. September um ca. 15.45 Uhr ereignete sich auf einer Parkbank im Bereich Angerzellgasse eine tätliche Auseinandersetzung zwischen drei Asylwerbern. Im Zuge dieser Auseinandersetzung verletzten sich die Kontrahenten gegenseitig durch Faustschläge ins Gesicht und auf den Kopf. Ein Beteiligter wurde auch mit einem Regenschirm geschlagen und verletzt. Im Zuge dieser Auseinandersetzung wurde ein 30-jähriger mongolischer Staatsangehöriger unbestimmten Grades verletzt. Quelle: LPD Tirol

Innsbruck: Verwirrspiel um potentielle bosnische Eisenstangen-Schläger
Wer sind die Täter? Und wer die Opfer? Eine brutale Eisenstangenattacke Ende August in der Kranebitter Allee in Innsbruck mit zwei Verletzten entpuppt sich nun als Verwirrspiel. Die Ermittler konnten zwei mutmaßliche Schläger, beide Bosnier, ausforschen. Doch die schlüpfen in die Rolle der Geschädigten… mehr

Innsbruck: Zwei Verletzte nach Messserstecherei unter Asylwerbern an Bushaltestelle
Am 4. September gegen 20.30 Uhr ereignete sich an der Bushaltestelle bei der Eishalle in Innsbruck laut Zeugenaussagen ein Raufhandel unter Asylwerbern, wobei zwei beteiligte Personen eine Stichverletzung erlitten. Beiden Verletzten wurde erstversorgt und in die Klinik Innsbruck gebracht… mehr

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link