Politische Korrektheit: Mohrenköpfe heißen in einem Lübecker Cafe ab sofort Othello

Foto: Bild: Brücke-Osteuropa / Wikimedia (CC-Zero)
“Mohrenkopf-Torte”: Lübecker Cafe Niederegger nennt sie jetzt “Othello”

In Schleswig-Holstein hat wieder einmal mit voller Wucht die politische Korrektheit zugeschlagen. Das traditionelle Cafe Niederegger in Lübeck musste nun seine berühmte und traditionsreiche "Mohrenkopf-Torte" umbenennen. Obwohl die Torte, nach den Mohrenköpfen benannt, sehr beliebt war, haben linke Tugendwächter jetzt dermaßen Stimmung gegen das Traditionscafe gemacht, dass die "Mohrenkopf-Torte" in „Othello-Torte“ umbenannt werden musste. 

Mit dieser Umbenennung hofft man jetzt allfälligen Anfeindungen und Sanktionen durch die linken Sittenwächter zu entgehen. Beobachter der ganzen Aktion geben aber zu bedenken, dass wohl auch bald gegen die „Othello-Torte“ mobil gemacht wird.

Konditoren-Innungsmeister hält Othello-Torte für traditionell

Der Konditoren-Innungsmeister in Schleswig-Holstein, Peter Czudaj, versucht die Wogen zu glätten und erklärt, dass ja eigentlich die „Othello-Torte“ traditionell sei, und der „Mohrenkopf“ sich erst nach und nach als volkstümliche Bezeichnung herausgebildet hätte. Auch hält der Ober-Konditor die Torte aus Biskuitteig mit Vanillecremefüllung und Schokoüberzug für aus der Mode gekommen. Das kann man aber nicht glauben, wenn man die zahlreichen Rezepte für Mohrenkopf-Torten im Internet liest. 

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link