50.000 Stück „Yes We Kern“-Anstecker in Justizanstalt Korneuburg produziert | Unzensuriert.at

50.000 Stück „Yes We Kern“-Anstecker in Justizanstalt Korneuburg produziert

SPÖ-Duo Christian Kern und Georg Niedermühlbichler ließen Werbematerial im Häfen billigst produzieren.  Foto: SPÖ Presse und Kommunikation / Wikimedia (CC BY-SA 2.0)
SPÖ-Duo Christian Kern und Georg Niedermühlbichler ließen Werbematerial im Häfen billigst produzieren.
Foto: SPÖ Presse und Kommunikation / Wikimedia (CC BY-SA 2.0)

Das Image als Arbeiterpartei scheint der SPÖ unter Bundeskanzler und Parteivorsitzenden Christian Kern endgültig abhanden gekommen zu sein. Jüngstes Beispiel ist die Produktion von 50.000 „Yes We Kern“-Abziehbilder für den SPÖ-Wahkampf in der Justizanstalt Korneuburg (JVA) in Häftlingsarbeit. 1.000 Stück kosten in der JVA-Werkstatt 13,74 Euro. Bescheidene 4,51 Euro bekommen davon die eingesetzten Häftlinge für ihre Handarbeit. Die früher gebräuchliche Bezeichnung „Sackelpicker“ wird hier durch die sozialdemokratischen Wahlkampfmanager wieder zum Leben erweckt.

Lohn- und Sozialdumping-Vorbild als SPÖ-Kanzlerpartei?

Während sozialdemokratische Gewerkschafter in Sonntagsreden angeblich effiziente Regulierungen gegen Lohn- und Sozialdumping in der Privatwirtschaft beklatschen, versagt die SPÖ-Kanzlerpartei offensichtlich gerade durch Beispiele wie diese als Vorbild in dieser Frage total.

Dies hat aber offensichtlich bereits Methode, -erst vor wenigen Wochen rechtfertigte Sozialminister Alois Stöger Beschäftigungsprojekte im Land Vorarlberg für Asylwerber in der Garten- und Landschaftspflege für einen Hungerlohn.

Gefällt Ihnen unsere Berichterstattung? Dann unterstützen Sie uns mit einer Spende:
IBAN: AT581420020010863865, BIC: EASYATW1, Unzensuriert.at
SPENDEN
in

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert. Weitere Informationen dazu finden Sie im Artikel Es reicht! Keine Leserkommentare mehr auf Unzensuriert, dafür Aktion Hassmelder