Ein Somalier belästigte zuerst ein 15-jähriges Mädchen und onanierte dann vor einem Bahnhof.

Foto: Bild: BlaulichtreportDE / Pixabay.com
#Einzelfall: Nach sexueller Belästigung an 15-Jähriger uriniert und onaniert Somalier in Bahnhof

Am 19. September, gegen 17:00 Uhr, kam es im Bereich des Busbahnhofes von Bernburg und anschließend im dortigen Penny-Markt zu einer sexuellen Belästigung durch einen Mann aus Somalia. Anhand der vorliegenden Aussagen wurde ein 15-jähriges Mädchen zuerst am Busbahnhof und anschließend im nahliegenden Penny-Markt durch den Mann am bekleideten Gesäß berührt. Das Mädchen machte ihm unmissverständlich klar, dass dies zu unterlassen ist und informierte die Polizei.

Zuerst sexuelle Belästigung, dann Randale im Bahnhof

Der 38-Jährige wurde daraufhin auf dem Bahnhofsgelände angetroffen und kontrolliert. Die Identität des Täters wurde festgestellt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Anschließend wollte der Mann mit dem Zug in Richtung Dessau abfahren. Nachdem die Beamten den Ereignisort verlassen hatten urinierte er laut Zeugenaussagen an das Bahnhofsgebäude und nahm scheinbar exhibitionistische Handlungen an sich vor. Die Zeugen informierten wiederum die Polizei, bei deren Eintreffen hatte sich der Mann allerdings bereits entfernt. Ein weiteres Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Zusätzlich wird ein Ordnungsgeld wegen des Urinierens in der Öffentlichkeit angestrebt. 

Hier die Einzelfälle vom September 2017

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link