#Einzelfälle: Kripo ermittelt nun gegen Vater des Schwesternmörders - gab er Tat in Auftrag?

Rund um den Messermord an einer 14-jährigen Afghanin kommen immer unglaublichere Fakten ans Tageslicht. Foto: unzensuriert.at
Rund um den Messermord an einer 14-jährigen Afghanin kommen immer unglaublichere Fakten ans Tageslicht.
Foto: unzensuriert.at
24. September 2017 - 20:12

Nach der grauenhaften Bluttat eines 18-jährigen Afghanen an seiner Schwester Bakhti (14) in Wien-Favoriten gerät jetzt zunehmend auch der Vater von Opfer und Täter ins Visier der Kripo. Denn es gibt Indizien, dass er von dem Verbrechen im Vorfeld gewusst - oder sogar den Auftrag dazu gegeben haben könnte. So soll der Täter vor und während der Tat über Ohrstöpsel telefoniert haben - mit wem?... mehr

Schwanenstadt (OÖ): "Dunkelhäutige" schlichen sich in Haus ein und stahlen Geld und Schmuck
Ein bisher unbekannter Täter schlich sich am 23. September zwischen 13:30 Uhr und 14:15 Uhr in Schwanenstadt über eine nicht versperrte bzw. nur angelehnte Terrassentür ins Einfamilienhaus eines Pensionistenehepaares ein. Der Täter durchsuchte im 1. Stock das Mobiliar und stahl aus offenen Behältnissen Bargeld und Schmuck von bisher unbekanntem Wert. Das Ehepaar befand sich zur Tatzeit im Garten des Wohnhauses und hatte vorübergehend keinen Einblick auf die nicht versperrte Terrassentür. Täterbeschreibung durch Zeugen - wie üblich: "dunkelhäutig"... mehr

Klagenfurt: Fünf Ausländer fielen über zwei Eishockeyspieler her, um sie zu berauben
Ein 19 Jahre und ein 20 Jahre alter Bursche, beide Eishockeyspieler und beide aus Klagenfurt, sind in der Nacht auf Sonntag in der Klagenfurter Innenstadt von fünf unbekannten Männern überfallen und ausgeraubt worden. Beide Klagenfurter erlitten leichte Verletzungen, als sie sich wehrten. Bei den Tätern dürfte es sich laut Zeugen um Ausländer handeln... mehr

Lauterach (Vorarlberg): Asylwerber stach Mitbewohner nieder, weil er ihm kein Geld gab
Ein 25-jähriger Asylwerber hat in der Nacht auf Sonntag in einer Asylunterkunft in Lauterach einen 30-jährigen Mitbewohner laut Polizei mit einem Messer bedroht und am Hals gewürgt, weil dieser sich weigerte, ihm Geld zu geben. Der 30-Jährige wurde dabei verletzt, der Täter festgenommen... mehr

Wollen Sie täglich per Mail über die neuesten Artikel informiert werden? Hier können Sie sich anmelden.
Gefällt Ihnen unsere Berichterstattung? Dann unterstützen Sie uns mit einer Spende:
IBAN: AT581420020010863865, BIC: EASYATW1, Unzensuriert.at
SPENDEN
Loading...
in

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.