Eine Jet-Tankstelle wie diese überfiel ein Unbekannter in Straßwalchen am Mittwoch Abend.

Foto: Bild: Gunther Falchner / wikimedia.org (CC-BY-SA-3.0)
#Einzelfälle: Maskierter Messermann mit ausländischem Akzent überfiel Tankstelle

Ein schwarz maskierter Räuber hat am Mittwoch Abend in Straßwalchen (Bezirk Salzburg-Umgebung) eine Jet-Tankstelle in Straßwalchen  überfallen. Er bedrohte die Angestellten dabei mit einem 20 Zentimeter langen Küchenmesser und erbeutete Bargeld, das er anschließend in einem Plastiksack verstaute. Eine Fahndung nach dem Unbekannten, der mit ausländischem Akzent sprach, verlief vorerst negativ, die Polizei bittet nun um Hinweise… mehr

Hier alle Einzelfälle aus September 2017.

Weitere Einzelfälle vom 29. September:

Wien: EGS-Fahnder erwischten südosteuropäische Profi-Taschendiebinnen in flagranti
TextIn Ottakring beobachteten Polizisten am Donnerstag um 10.30 Uhr zwei Frauen bei einem Taschendiebstahl. Die Beamten der Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität (EGS) verfolgten die beiden Tatverdächtigen (27 und 24 Jahre alt). In der Liebhartsgasse hieß es: Endstation! Die Profi-Diebinnen wurden festgenommen. Bei der Durchsuchung fanden die Polizisten Diebesgut. Später wurde klar: Die beiden mutmaßlichen Täterinnen aus Südosteuropa sollen weitere sieben Taschendiebstähle verübt haben… mehr

Braunau (OÖ): Rumänen holten Chrystal Meth aus Tschechei und verkauften es an Jugendliche
Nachdem eine 24-Jährige im Juni aufgrund einer Überdosis im Krankenhaus Braunau behandelt werden musste, kamen die Ermittlungen ins Rollen. Die Polizisten der Suchtgiftgruppe konnten daraufhin einen 29-jährigen rumänischen Staatsbürger, der in Braunau lebt, als Drogenhändler ausforschen. Er hatte das Suchtgift immer wieder aus Tschechien eingeführt und bot Jugendlichen Gratis-Kostproben an, um sie als Kunden zu gewinnen. Auch der 34-jährige Cousin des Rumänen gelangte ins Visier der Ermittler. Er hatte den Auftrag Rauschgift im Rotlichtmilieu zu verkaufen… mehr

St. Johann/Pongau (Salzburg): Afghane als Drogenhändler ausgeforscht
Am 27. September konnte die Polizei in St. Johann im Pongau nach Umfangreichen Ermittlungen und einer angeordneten Hausdurchsuchung der Staatsanwaltschaft Salzburg illegale Suchtmittel in einer Wohnung eines 30-jährigen Afghanen sicherstellen. Auch konnte die Polizei einen 19-jährigen Pongauer als Drogenabnehmer des 30-Jährigen ausforschen. Bei dem 19-Jährigen stellte die Polizei ebenso eine geringe Menge an Cannabiskraut sicher. Beide werden bei der Staatsanwaltschaft Salzburg angezeigt. Quelle: LPD Salzburg

Arnoldstein (Kärnten): Albaner wollte 20 Kilo Cannabis im Kofferraum nach Österreich schmuggeln
Die Polizei stoppte den Autofahrer aus Albanien um 01.45 Uhr bei der Einreise von Italien nach Österreich am Verkehrskontrollpunkt A2 in Arnoldstein (Bezirk Villach). Bei der Überprüfung des Fahrzeugs fanden die Beamten im Kofferraum des Pkw eine Reisetasche. Als die Polizisten die Tasche öffneten, sprangen ihnen rund 20 Kilogramm Cannabiskraut entgegen, das in Ziegeln gepresst war. Die Polizei sucht nun nach den Hintermännern… mehr

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: EASYATW1), ltd. Unzensuriert

Copy link