Der Zustrom an Illegalen reißt nicht ab. Täglich kommen Hunderte in Deutschland an.

Foto: Bild: Mstyslav Chernov / Wikimedia (CC BY-SA 4.0)
Illegale Einwanderung jetzt per Lkw oder zu Fuß

Immer mehr Menschen erreichen Deutschland per Lkw oder Kleintransporter, wie ein internes Schreiben der Polizei nun bekanntgab.

Die einen nehmen den Lkw.

Von Jänner 2016 bis Juli 2017 wurden rund 2.000 Menschen nach der unerlaubten Einreise mit Lastkraftwagen bundesweit gestellt. Die Behörde geht von einer wesentlich höheren Dunkelziffer auf.

Nach Angaben der Bundespolizei in Potsdam wurden in den ersten acht Monaten dieses Jahres an der deutsch-tschechischen Grenze rund 2.600 und an der deutsch-polnischen Grenze rund 1.400 illegal Einreisende aufgegriffen. Die Grenzinspektionen sind zurzeit lediglich mit einer Mindeststärke besetzt.

. die anderen kommen zu Fuß

Entlang der österreichischen Grenze wurden innerhalb von drei Tagen (26.-28.9.) 1.000 Einwanderer aufgegriffen, die zu Fuß über Brücken und Stauwehre den Inn passiert hatten. Sie wurden von den Bundespolizisten in Empfang genommen, zur Registrierung weitergeleitet und leben ab nun auf Steuerzahlerkosten.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: EASYATW1), ltd. Unzensuriert

  Dieses Video könnte Sie auch interessieren:
Copy link