Die Ex-Kommunistin Wagenknecht erhält großes Lob von CSU-Urgestein Peter Gauweiler.

Foto: Bild: Superbass / Wikimedia (CC-BY-SA-4.0)
CSU-Urgestein Peter Gauweiler hielt Laudatio auf die Linke Sahra Wagenknecht

Eine ungewöhnliche Buchpräsentation ging in der deutschen Bundeshauptstadt Berlin über die Bühne: Das CSU-Urgestein Peter Gauweiler stellte das neue Buch “Couragiert gegen den Strom. Über Goethe, Macht und die Zukunft” von Sahra Wagenknecht (DIE LINKE) vor. Und dabei sparte der ausgewiesene Konservative Gauweiler nicht mit Lob für seine ehemalige Kollegin im Deutschen Bundestag. Gauweiler, lange Jahre in der bayerischen Landespolitik tätig und CSU-Vizeparteichef, war zwischen 2010 und 2015 Bundestagsabgeordneter und bei vielen Reden Wagenknechts wegen deren Klarheit und Prinzipientreue beeindruckt.

So habe er oft den Bundestagssitzungsaal bei Wagenknecht-Reden verlassen müssen, um nicht spontanen Applaus zu bekunden, so der rechte Gauweiler augenzwinkernd bei der Buchpräsentation in Berlin.

Wagenknecht: Allianz mit Gauweiler bei Russlandfrage

Aber auch die ehemalige dogmatische Kommunistin und nunmehrige “neue Linke” Wagenknecht hielt nicht mit Lob für ihren Ex-Kollegen Gauweiler hinter dem Berg. Vor allem in der Russlandfrage und bei der Außen- und Finanzpolitik habe es immer sehr viele Schnittmengen mit Gauweiler gegeben. Und dieser habe Standfestigkeit bewiesen und sei nach den von ihm offen kritisierten Fehlentwicklungen in der EU- und Europolitik, gerade auch in Griechenland, 2015 dann zurückgetreten.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: EASYATW1), ltd. Unzensuriert

  Dieses Video könnte Sie auch interessieren:
Copy link