Die Berliner Polizei fand eine große Menge an Munition unter einer Moschee.

Bild: pixabay.com / CC0 Public Domain
In der Nähe von Weihnachtsmarkt: 200 Schuss Munition unter Berliner Moschee gefunden

Erneut hat die Polizei im Zusammenhang mit einer Moschee in Berlin einen gefährlichen Fund gemacht. Nachdem bereits im Oktober dieses Jahres bei einer Razzia gegen Islamisten dutzende Waffen und Munition gefunden wurden, fand die Polizei nun in einer Tiefgarage unter einer Moschee 200 Schuss neuwertige Munition. 

200 Schuss Munition unter Moschee in Nähe von Weihnachtsmarkt

Im Berliner Bezirk Charlottenburg fand die Polizei nach einem Hinweis rund 200 Schuss an neuwertigen Projektilen des Kalibers 7.65, eingeschweißt in Plastik und verpackt in den Originalschachteln. Der Hinweis kam vom Mieter eines Abstellplatzes in besagter Tiefgarage. Die Polizei suchte das Gelände folglich auch mit Sprenstoffspührhunden ab, fand jedoch keine weiteren Gefahrenquellen.

Polizei sieht „Zufall“

Das Brisante: Die Tiefgarage befindet sich unter einer Moschee und in der Nähe eines Weihnachtsmarktes. Die Polizei sieht jedoch keinen direkten Zusammenhang, spricht viel eher von einem „Zufall“. Die Fakten werden lediglich in die „Gefahrenlage“ mitaufgenommen. Nun ermitteln Staatsschutz, Kriminalpolizei und Kriminaltechnik weiter. 

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: EASYATW1), ltd. Unzensuriert

  Dieses Video könnte Sie auch interessieren:
Copy link