Das früher exklusive Kokain wurde durch die afrikanischen Dealer in Wien seit Mitte der 1990er Jahre zur Straßendroge.

Foto: Bild: sammisreachers / pixabay.com
#Einzelfall: In Meidling in nur vier Stunden drei afrikanische Drogenhändler geschnappt

Die Polizei konnte am Sonntag in Wien-Meidling zwischen 16.00 und 20.00 Uhr im Zuge mehrerer Kontrollen drei Männer bei Drogendeals ertappen. Ein 36-Jähriger verkaufte im Bereich der Meidlinger Hauptstraße insgesamt vier Kugeln mit Kokain zum Preis von 100 Euro. Sichergestellt wurden 250 Euro an Bargeld. Im Bereich der Panikengasse verkaufte ein 22-Jähriger drei Säckchen mit Marihuana im Wert von 30 Euro. Einen dritten Tatverdächtigen (18) konnten die Polizisten im Bereich der Brunnengasse beobachten, der ebenfalls mit Marihuana dealte. Die drei Männer, alle nigerianischer Abstammung, wurden festgenommen. Quelle: heute.at

Hier alle Einzelfälle vom Dezember 2017.

Weitere Einzelfälle vom 18. Dezember:

Fischamend (NÖ): Einbrecher räumten Haus aus, während Besitzerin schlief
Albtraumerlebnis einer Frau in Fischamend im Bezirk Bruck an der Leitha: Während die Friseurin seelenruhig schlief, räumte ein Unbekannter ihr Haus aus. Besonders beängstigend: Der Täter stahl auch ein iPhone, nahm die SIM-Card aus dem Gerät und legte sie auf die Couch des Opfers. Auch einen Safe schleppten der oder die Täter ins Freie und hackten ihn mit einer Axt einige hundert Meter vom Tatort entfernt auf. Doch in dem massiven Panzerschrank fand sich keine weitere Beute. Die Fahndung läuft, denn es ist nicht der erste Einbruch in dieser Gegend in jüngster Zeit… mehr

Kuchl im Tennengau (Salzburg): Kroate gab Minderjährigen Drogen und ließ sie mit Sex bezahlen
Polizisten haben in Salzburg einen 37-jährigen Drogenhändler verhaftet. Der arbeitslose Kroate steht unter Verdacht, an zwei minderjährige Mädchen (13, 16) Kokain weitergegeben und als Gegenleistung sexuelle Leistungen in Anspruch genommen zu haben. Nach umfangreichen Ermittlungen fand am 13. Dezember eine Hausdurchsuchung in seiner Wohnung in Kuchl im Tennengau statt. Dabei wurden an verschiedenen Stellen insgesamt ein halbes Kilo Cannabisblüten und 350 Gramm Kokain in mehreren Säckchen gefunden. Der Straßenverkaufswert der sichergestellten Drogen liegt bei rund 50.000 Euro. In seiner Hosentasche hatte der Kroate mehr als 4.000 Euro in bar. Die Herkunft des Geldes konnte der 37-Jährige, der seit mehreren Jahren über kein reguläres Einkommen verfügt, gegenüber den Ermittlern nicht plausibel erklären… mehr

Innsbruck: Staatenloser stach bei Streit Italiener mehrmals in die Brust
Am 17. Dezember gegen 6.00 Uhr kam es in der Ing.-Etzel-Straße zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen einem 27-jährigen Italiener und einem 29-jährigen staatenlosen Mann. Im Zuge der Auseinandersetzung verletzte der 29-Jährige den Italiener durch mehrere Messerstiche in den Brustbereich schwer. Der Verletzte wurde mit der Rettung in die Klinik gebracht und dort stationär aufgenommen. Im Zuge der sofort eingeleiteten Fahndung konnte der Tatverdächtige angehalten und festgenommen werden. Er wurde vorübergehend in die Justizanstalt Innsbruck eingeliefert. Quelle: LPD Tirol

 

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link