In einem Lokal in den Stadtbahnbögen am Wiener Gürtel (Symbolbild) suchten fünf Ausländer Streit, der total eskalierte.

Foto: Bild: darkweasel94 / wikimedia.org (CC-BY-SA-3.0-AT)
#Einzelfall: Weihnachten auf Tschetschenisch – drei verletzte Polizisten nach brutaler Schlägerei

Drei Wiener Polizisten sind am Heiligen Abend teils schwer verletzt worden: Die Beamten wurden zu einer wilden Schlägerei in ein Lokal bei den Stadtbahnbögen in der Josefstadt gerufen. Fünf Männer, die offensichtlich auf Stunk ausgewesen waren, wurden festgenommen. Dabei kam es jedoch zu massiven Widerständen, wobei ein 18-Jähriger einem Polizisten sogar mit dem Knie in den Nacken sprang. Auch ein Messer kam zum Einsatz. Der Beamte erlitt eine Prellung sowie eine Gehirnerschütterung. Bei den Verdächtigen handelt es sich um drei russische Staatsbürger aus Tschetschenien, einen Georgier sowie einen Afghanen… mehr

Hier alle Einzelfälle vom Dezember 2017.

Weitere Einzelfälle vom 25. Dezember:

Wien: Armenier stahl Reifen um 12.000 Euro aus Depots
Die Wiener Polizei hat in der Früh des Heiligen Abend einen Einbrecher geschnappt, der sich auf Autoreifen spezialisiert hat. Zweimal hat der Armenier in den vergangenen Tagen ein Reifendepot in Wien-Simmering aufgebrochen. Bei den Diebstählen ist laut Polizei ein Schaden von rund 12.000 Euro entstanden… mehr

Graz: Weihnachts-Serien-Einbrecher plünderten reihenweise Wohnungen
Ersten Ermittlungen zufolge passierten die Einbrüche im gesamten Stadtgebiet von Graz. Die Täter verschafften sich durch das Aufbrechen von Wohnungs- und Terrassentüren Zutritt in die Wohnungen und gingen anschließend auf Beutetour. Laut Polizei haben es die Unbekannten dabei vorwiegend auf Bargeld und Schmuck abgesehen. Derzeit sind sieben Tatobjekte bekannt… mehr

Innsbruck: Massenschlägerei unter Afghanen in Flüchtlingsheim
In einer Unterkunft für Flüchtlinge in Kufstein ist es zu einem Polizeieinsatz gekommen. Rund 15 Personen lieferten sich eine wilde Schlägerei. Wie die Polizei am Montag mitteilte, passierte der Vorfall bereits am Samstag kurz vor 20.00 Uhr in einer Flüchtlingsunterkunft in Kufstein. Ersten Ermittlungen zufolge gerieten knapp 15 Afghanen aneinander und prügelten gegenseitig aufeinander ein. Mindestens drei Personen sollen dabei verletzt worden sein. Die Einsatzkräfte rückten mit mehreren Fahrzeugen zu der Unterkunft auf. Neben der Polizei war auch das Rote Kreuz im Einsatz… mehr

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link