Nur noch jeder vierte Berliner ist Christ | Unzensuriert.at

Nur noch jeder vierte Berliner ist Christ

Evangelische und katholische Kirche verlieren immer mehr Mitglieder. Dagegen steigt die Zahl der Moslems in Berlin.  Foto: JosvdV / pixabay.com
Evangelische und katholische Kirche verlieren immer mehr Mitglieder. Dagegen steigt die Zahl der Moslems in Berlin.
Foto: JosvdV / pixabay.com
13. Februar 2018 - 13:30

Nur noch 25 Prozent der Einwohner Berlins gehören einer der beiden großen christlichen Kirchen an: 15,9 Prozent der evangelischen, neun Prozent der katholischen. Damit verloren die Kirchen in den vergangenen zehn Jahren fünf Prozent. Damals kamen die evangelischen und katholischen Kirchenmitglieder zusammen noch auf 30 Prozent.

Vor allem die Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz verlor an Boden: Obwohl die Bevölkerung auf knapp 3,7 Millionen Einwohner anwuchs, sank die Zahl der Mitglieder von fast 700.000 auf nur noch 584.731. Die Anzahl katholischer Mitglieder bleibt seit etwa zehn Jahren konstant.

Zahl der Moslems nicht bekannt

Während die Zahl der Christen über die Registrierung beim Finanzamt und das Zahlen von Kirchensteuern erfasst wird, ist die Zahl der Moslems nicht bekannt. Geschätzt wird, dass mehr als neun Prozent Moslems in Berlin leben – mit stark wachsender Tendenz.

In Berlin gibt es an die 100 Moscheen, darunter fünf Bauten, die die klare Botschaft der Stärke an die autochthone Bevölkerung auch mit Minaretteturm und Kuppel setzen, wie die Wilmersdorfer Moschee, die Şehitlik-Moschee in Neukölln, das Maschari-Center am Görlitzer Bahnhof in Kreuzberg und der Khadija-Moschee in Pankow-Heinersdorf. Bei der Verteilung der Moscheen auf die Stadtbezirke ist die ehemalige Teilung der Stadt noch spürbar, denn nur zwei Gebetsräume befinden sich im ehemaligen Ostteil der Stadt.

Mehrheit der Moslems stammt aus Türkei

Heute leben in der Bundesrepublik Deutschland mindestens 3,8 bis 4,3 Millionen Moslems, davon rund 300.000 in Berlin. Im Jahr 2008 hatten rund 63 Prozent der in Deutschland lebenden Moslems einen türkischen Migrationshintergrund.

Das renommierte Pew Research Center projiziert, dass 2050 jeder fünfte Mensch in Deutschland ein Moslem sein werde. Damit wäre die Bundesrepublik Deutschland das Land mit den meisten Moslems in Europa.

Gefällt Ihnen unsere Berichterstattung? Dann unterstützen Sie uns mit einer Spende:
IBAN: AT581420020010863865, BIC: EASYATW1, Unzensuriert.at
SPENDEN
in

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.