Nach jahrelanger Ausdünnung: Polizei sucht bundesweit qualifizierten Nachwuchs | Unzensuriert.at

Nach jahrelanger Ausdünnung: Polizei sucht bundesweit qualifizierten Nachwuchs

Ab sofort können sich auch über 30-Jährige für die Polizeischule bewerben. Wichtig sind Allgemeinbildung und gutes Deutsch. Foto: böhringer / wikimedia.org (CC-BY-SA-3.0)
Ab sofort können sich auch über 30-Jährige für die Polizeischule bewerben. Wichtig sind Allgemeinbildung und gutes Deutsch.
Foto: böhringer / wikimedia.org (CC-BY-SA-3.0)
16. Februar 2018 - 8:23

Aus dem aktuellen Sicherheitsbericht geht hervor, dass die Zahl der Fremden unter den Tatverdächtigen stark zugenommen hat, nämlich um 13,7 Prozent. Besonders hoch ist darunter der Anteil an Asylwerbern: Die Zahl der Tatverdächtigen mit Asylstatus stieg von 2015 auf 2016 von 14.458 auf 22.289 Personen, was einem Zuwachs von 54,2 Prozent entspricht.

6,4 Millionen Polizei-Überstunden – teure Bilanz von Rot-Schwarz

In der rot-schwarzen Legislaturperiode waren Polizeidienststellen, die aufgrund von Pensionierungen frei wurden, nur unzureichend nachbesetzt worden. Deshalb fielen allein 2016 laut Innenministerium 6,4 Millionen Überstunden für die verbleibende Mannschaft an.

Um die Sicherheit der Bevölkerung wieder zu erhöhen und die Kosten für Überstunden zu verringern, stockt Innenminister Herbert Kickl nun die Polizeikräfte auf. Die Regierung kündigte die Aufstockung der Planstellen um 4.100 Beamte bis zum Ende der Legislaturperiode 2022 an. Größtes Problem dabei ist die mangelnde Allgemeinbildung und/oder die schlechten Deutschkenntnisse vieler Bewerber, die nicht einmal die Aufnahmeprüfung schaffen - ein weiteres Erbe verfehlter rot-schwarzer Politik.

Polizistenausbildung neu

Bisher konnten Interessierte erst dann die Polizistenausbildung beginnen, wenn eine Planstelle für sie frei wurde. Ab sofort können Polizeischüler auch ohne freie Stelle ihre Ausbildung beginnen. Dafür ist die Hälfte der aufgestockten Stellen vorgesehen.

Da sechs von zehn Bewerbern an der Aufnahmeprüfung scheitern, will Innenminister Kickl künftig auch Bewerber, die älter als 30 Jahre sind, für die Polizeischule zulassen.

Gefällt Ihnen unsere Berichterstattung? Dann unterstützen Sie uns mit einer Spende:
IBAN: AT581420020010863865, BIC: EASYATW1, Unzensuriert.at
SPENDEN
in

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert. Weitere Informationen dazu finden Sie im Artikel Es reicht! Keine Leserkommentare mehr auf Unzensuriert, dafür Aktion Hassmelder