Europäische Zentralbank sieht Zusammenbruch der ABLV in Riga gelassen entgegen.

Foto: Bild: Melkom / Wikimedia (CC-BY-SA 3.0)
Lettland: ABLV-Bank steht laut Europäischer Zentralbank vor der Pleite

Eine Mega-Bankenpleite kündigt sich im EU-Mitgliedsstaat Lettland an. Lettland, gerade einmal drei Jahre Mitglied der Eurozone, hat mit dem bevorstehenden ökonomischen Zusammenbruch des Bankinstitutes ABLV zu kämpfen.

EZB ohne Rettungsambitionen

Die Europäische Zentralbank (EZB) sieht keine Rettungsmöglichkeit, aber auch keinen Rettungsbedarf. Bei ABLV handelt es sich um die drittgrößte Bank in Lettland. Laut lettischer Finanzministerin Dana Reizniece-Ozola würde es sich bei der ABLV um keine systemrelevante Bank handeln, weshalb eine Rettung auch nicht angedacht sei.

Auch die Vertreter der lettischen Bankenaufsicht gehen nicht von einem Interventionsbedarf aus. Dass die Insolvenz und nachfolgende Abwicklung der ABLV andere lettische Bankinstitute in den Abgrund reißen könnten, wird bestritten. Zwischenzeitlich wurden von der lettischen Bankenaufsicht aber 300 Millionen Euro zur Stabilisierung des maroden Bankinstitutes überwiesen.

US-Bankenaufsicht äußerte Verdacht auf Geldwäsche

Die ABLV war in der jüngeren Vergangenheit in den Verdacht der Geldwäsche geraten. Diese Vorwürfe hatte aber nicht die EZB, sondern die US-Bankenaufsicht erhoben. Dabei sind neben russischen Konteninhabern vor allem auch Anleger aus der Ukraine im Visier der Finanzmarktaufsicht aus den USA. Aktuell sind nicht weniger als 40 Prozent der lettischen Bankeinlagen aus dem Ausland. Dies macht das lettische Bankensystem insgesamt anfällig für die internationale Anlegerstimmung und krisenhafte Entwicklungen bei den eigenen Bankinstituten. Nach den Vorwürfen waren nicht weniger als 600 Millionen Euro von Konten der ABLV kurzfristig abgezogen worden.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link