Trotz heftiger Gegenkampagnen liegt die FPÖ bei Meinungsumfragen bei guten Umfrageergebnissen.

Foto: Bild: FPÖ
Schwarz-blaue Regierung: Anhaltend hohe Zustimmungsraten bei Meinungsumfragen

Noch vor der symbolischen 100-TageFrist wurden die Österreicherinnen und Österreicher zu ihrer Bewertung der neuen Regierung befragt. Die Bilanz fällt überaus positiv auf.

Laut einer Umfrage des Meinungsforschungsinstitutes IMAS zeigt sich die Mehrheit der Bevölkerung zufrieden mit der schwarz-blauen Regierung. 44 Prozent stimmen der Aussage zu, dass sie mit der Politik von Kanzler Kurz zufrieden seien. Die Zustimmung ist seit Regierungsantritt unverändert hoch.

Trotz Medienkampagnen FPÖ in Umfragen stark

Die letzten österreichweiten Sonntagsfragen vom Februar bestätigen diese positive Grundstimmung im Lande: Demnach würde die ÖVP unter Bundeskanzler Sebastian Kurz auf 31 bis 33 Prozent der Stimmen kommen. Die SPÖ würde mit 26 Prozent nur knapp vor der FPÖ bzw. gleichauf zu liegen kommen, wobei die FPÖ seit Jänner stetig zulegt und die SPÖ verliert. Die Neos kämen auf 7 Prozent und die Grünen würden die 5-Prozenthürde knapp überspringen. Die Liste Pilz wäre nicht mehr im Parlament vertreten.

Dass die FPÖ trotz permanenter Angriffe durch die Medien in den letzten Wochen in den Umfragen dennoch zulegen kann bzw. auf hohem Niveau bleibt, zeigt, dass die Kampagnen der Mainstream-Medien an der Bevölkerung vollkommen vorbeigehen.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: EASYATW1), ltd. Unzensuriert

Copy link