Eine streitbare Künstlerin – Schauspielerin Silvana Heißenberg

Foto: Bild: Z.V.g.
Die deutsche Schauspielerin Silvana Heißenberg wurde von Facebook zum vierten Mal gesperrt

Update:
Facebook setzte die Fanpage von Silvana Heißenberg nun komplett offline.

Die deutsche Schauspielerin Silvana Heißenberg verlor im Oktober 2016 jegliche Engagements bei allen deutschen TV Sendern, weil sie ihr Grundrecht auf freie Meinungsäußerung wahrnahm und öffentlich die katastrophale deutsche Regierungs- und brandgefährliche Asylpolitik kritisiert. 

Facebook möchte Heißenberg komplett mundtot machen 

Bei Facebook, das sie gerne als „Stasibook“ bezeichnet, wurde sie nun schon vier Mal willkürlich wegen ihrer aufklärenden Beiträge gesperrt. Wegen dieser willkürlichen Sperrungen klagt Heißenbergs Fachanwalt für Facebook-Sperrungen nun das Unternehmen.

Auf Heißenbergs Facebook-Seite, die über 15.000 Unterstützer und Fans hat, klärt die Schauspielerin seit 2,5 Jahren ehrenamtlich täglich über gesetzbrechende, amtseidbrechende und antideutsche Politiker sowie über die täglichen Gewalttaten, den sogenannten „Einzelfällen“, von kriminellen, illegalen Migranten auf.

Komplette Facebook-Fanseite seit gestern offline

Da ihr Zuspruch – und ihre Fangemeinde täglich wächst, belegt Facebook die Schauspielerin ständig mit sogenannten Shadowbans, um ihre Reichweite, die sich bei 450.000 Leuten pro Beitrag befanden, einbrechen zu lassen. Aber auch das reichte Facebook nun nicht mehr, denn gestern Abend setzte Facebook die komplette Facebook-Fanseite von Silvana Heißenberg offline. 

Folgende Nachrichten erhielt sie von Facebook:

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link