Auch oder gerade “jugendliche Schutzsuchende” scheuen vor Angriffe auf Polizisten immer weniger zurück. (Symbolbild)

Foto: Bild: unzensuriert.at
Einzelfall: 15-jähriger Syrer greift Polizisten mit Messer und Glasflasche nach Massenschlägerei an

Auf der Freundschaftsinsel in Potsdam (Brandenburg) liefern sich Gruppen von sog. “Flüchtlingen” blutige Schlägereien mit Flaschen und Fäusten. 40 Mann gehen aufeinander los. Und in der Nacht zu Donnerstag hätten Polizisten um ein Haar schießen müssen, um sich am Hauptbahnhof gegen Syrer zu verteidigen. Nachdem ein 20-Jähriger in Haft genommen wurde, ging sein 15-jähriger Komplize erst mit einem Messer dann mit einer Glasflasche auf den Kopf eines Beamten los. Der war gezwungen, sich erst mit Pfefferspray und später durch Androhung des Einsatzes der Schusswaffe zu schützen.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: EASYATW1), ltd. Unzensuriert

  Dieses Video könnte Sie auch interessieren:
Copy link