Schweden frönte lange der “Willkommenskultur”, jetzt erntet die Bevölkerung die Auswüchse unkontrollierter Einwanderung.

Foto: Bild: Ah_Riz_Ko / pixabay.com
Video: Vermummte setzen Autos in Brand und sorgen für kriegsähnliche Zustände in Schweden

Schweden kämpft mit Aufständen ungeahnten Ausmaßes. Wen wundert es, dass vor den Parlamentswahlen ausgerechnet das Sicherheitsthema eine große Rolle spielt. Am 13. August erlebten die Bewohner von Göteborg kriegsähnliche Zustände. Auf einem Video ist zu sehen, wie Vermummte von Auto zu Auto gehen und diese in Brand setzen. Servus TV hat die erschreckenden Bilder via Facebook veröffentlicht:

Nach Medienberichten wurden allein in Göteborg mindestens 88 Fahrzeuge zerstört oder schwer beschädigt. Auch in den nahegelegenen Orten Falkenberg, Trollhättan, Lysekil und Alafors brannten Autos. Augenzeugen berichten von vermummten, schwarz gekleideten Jugendlichen, die die Fahrzeuge in Brand gesetzt hätten. Auf den Aufnahmen ist zu sehen, wie die Randalierer systematisch von Auto zu Auto gehen. Die Aktion soll über soziale Netzwerke koordiniert worden sein.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: EASYATW1), ltd. Unzensuriert

  Dieses Video könnte Sie auch interessieren:
Copy link