Salvini gibt Merkel Schuld für Einwanderungsdesaster – Unzensuriert

Der italienische Innenminister Matteo Salvini weist Merkel eine klare Schuldposition zu.

Foto: Bild: Fabio Visconti / Wikimedia (CC BY-SA 3.0)
Salvini gibt Merkel Schuld für Einwanderungsdesaster

Mit dem Motto “Wir schaffen das” habe sich die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel nach Aussagen von Italiens Innenminister Matteo Salvini massiv überschätzt. Vor allem “das Risiko sozialer Konflikte” sei von ihr nicht bedacht worden. Weil durch die deutsche Politik der vergangenen Jahre auch seinem Land ein massiver Schaden zugefügt worden sei, wollte er “alle Ankünfte” von Migranten künftig unterbinden.

Salvini sieht Schuld bei Merkel

Per Schiff angekommene Einwanderer sollten in Italien nur noch einreisen dürfen, wenn innerhalb der EU geklärt ist, wer genau diese Personen aufnehme. Italien wolle es allerdings nicht sein. Der Chef der Lega Nord spricht sich stattdessen in einem Interview mit einem deutschen Medium dafür aus, vor Ort in Afrika Hilfe zu leisten. Rund 500 Millionen Euro seien dafür offenbar notwendig.

Das Erstarken der Alternative für Deutschland sei für ihn überdies eine klare Reaktion auf die jahrelange Unterschätzung der Probleme. “Das ist die Antwort, die viele unzufriedene Deutsche zu geben versuchen”.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link