Österreichs Rolle im CERN

Österreichs Physiker kämpfen für den Verbleib im CERN. Als Wissenschaftssprecher meiner Partei haben mich in den letzten Tagen unzählige Mails erreicht mit Stellungnahmen von Experten zu dem geplanten katastrophalen Schritt, mit offenen Briefen an den Wissenschaftsminister, mit Bitten um Unterstützung, um diesen forschungspolitischen Super-Gau zu verhindern.

Meiner Unterstützung und der meiner freiheitlichen Kollegen können sich Österreichs Physiker sicher sein. Stellvertretend für die vielen Zuschriften veröffentliche hier den Beitrag des em.o.Univ.Prof. Walter Thirring. Er ist einer der CERN-Pioniere, war dort von 1968 bis 1971 Direktor der Abteilung für theoretische Physik. Thirring schildert eindrucksvoll die Bedeutung dieser europäischen Gemeinschaftsleistung, die vielen österreichischen Beiträge dazu und erzählt eine Episode, wie Österreich sich schon einmal gegen alle anderen CERN-Partner stellen wollte. Damals siegte die Vernunft – hoffentlich auch diesmal!

Ihre Meinung zum Thema CERN ist in der aktuellen Umfrage auf der Startseite rechts oben gefragt.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link