Infostände der AfD sind bevorzugte Zielscheibe gewalttätiger „Demokraten“. (Symbolfoto)

Foto: Bild: Ziko van Dijk / Wikimedia (CC BY-SA 3.0)
„Linke Aktivisten“ schlugen wieder zu: AfD-Abgeordneter Uwe Kamann bei Übergriff verletzt

Im Gegensatz zu „rechten Hetzjagden“ in Chemnitz, die offensichtlich gar nicht stattfanden und von denen trotzdem die „seriösen Medien“ gar nicht genug bekommen konnten, hüllt man sich bei Gewalttaten „linker Aktivisten“ in vornehmes Schweigen. So beispielsweise über einen erneuten Angriff an einem Infostand der AfD. Jüngstes Opfer der „Toleranten“ in unserer „offenen“ Gesellschaft ist der AfD-Bundestagsabgeordnete Uwe Kamann. Hier seine Erläuterung dazu auf seiner FB-Seite:      

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: EASYATW1), ltd. Unzensuriert

  Dieses Video könnte Sie auch interessieren:
Copy link