Bildschirmfoto des menschenverachtenden „Tweets“ von „FPÖ Fails“.

Foto: Bild: privat / zVg
„FPÖ Fails“ verteidigt Syrer, der drei ältere Frauen mit Faustschlägen und Tritten angriff

Die Internetseite FPÖ Fails betreibt einseitige Propaganda gegen die FPÖ. Über ein Impressum verfügt die Seite nicht, man weiß somit nicht, wer dahintersteckt. FPÖ Fails ist auch auf Facebook und Twitter aktiv.

Mutmaßlich betrachten sich die Betreiber von FPÖ Fails wie typische Gutmenschen als moralisch überlegene Kämpfer für Anstand und Menschlichkeit. Dass es mit beidem bei FPÖ Fails jedoch nicht weit her ist, offenbart ein schockierender „Tweet“ der Seite vom 29. September.

Asylant schlug und trat drei Frauen im Alter von 65 bis 75 Jahren

Am 28. September beging ein 41-jähriger Asylwerber aus Syrien in Wien einen besonders widerwärtigen und brutalen Übergriff auf drei Frauen im Alter von 65, 67 und 75 Jahren. Er schlug sie mit den Fäusten zu Boden und trat dann noch auf sie ein. Die Damen erlitten Hämatome, Prellungen und eine Gehirnerschütterung.

„FPÖ Fails“ bietet Rechtfertigung an: „Vielleicht haben ihn die Damen beschimpft?“

FPÖ Fails fiel dazu nun nichts Besseres ein, als den Täter in Schutz zu nehmen und eine mögliche Rechtfertigung für die Tat anzubieten. Konkret schrieb FPÖ Fails auf Twitter:

Grund für die Attacke ist bisher unbekannt. Vielleicht haben ihn die Damen zuvor auf FPÖlerisch beschimpft, und das ist ihm schon öfter passiert? Vielleicht ist er einfach nur ausgezuckt und die Damen sind völlig unschuldig zu Opfern der Attacke geworden. Untersuchungen abwarten!

Bild

Offenbar betrachtet FPÖ Fails es als gerechtfertigt, ältere Frauen brutal zusammenzuschlagen, wenn diese einen Asylanten beschimpfen. Dass Faustschläge und Tritte, besonders gegen ältere Personen, auch tödlich ausgehen können, stört FPÖ Fails offensichtlich nicht.

FPÖ Fails hat den „Tweet“ inzwischen gelöscht. Er wurde jedoch rechtzeitig mit einem Bildschirmfoto gesichert. Es gibt keinerlei Stellungnahme oder Entschuldigung von FPÖ Fails.

Christian Kern ist Fan von „FPÖ Fails“

Ein Fan von FPÖ Fails ist übrigens Christian Kern. Der rote Kurzzeit-Kanzler, der sein Glück nun in Brüssel suchen will, schrieb am 23. September auf Twitter in Bezug auf eine andere Meldung von FPÖ Fails:

Bild

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: EASYATW1), ltd. Unzensuriert

  Dieses Video könnte Sie auch interessieren:
Copy link