Mit diesem Phantombild sucht die Polizei nun den mutmaßlichen Vergewaltiger, der gut Deutsch mit Akzent sprechen soll.

Bild: LPD Niederösterreich
#Einzelfall: „Südländer“ vergewaltigte 17-Jährige nach Lokaltour auf Parkplatz

Ein 17-jähriges Mädchen ist am Dienstag in Wiener Neustadt vergewaltigt worden. Die Jugendliche war nach einer Lokaltour in der Nacht auf den 2. September mit einem ihr Unbekannten zu einem Parkplatz gegangen. Dort soll der Mann die 17-Jährige geküsst, ihre Hose hinuntergezogen, Slip und BH zerrissen und sie vergewaltigt haben. Der Täter wird nun per Phantombild gesucht. Er wurde als „südländischer“ Typ beschrieben, hatte braune schulterlange Haare, die zu einem Zopf nach hinten gebunden waren, und trug eine schwarze Brille. Bekleidet war er mit blauen Jeans und dunklem Leiberl. Laut Aussendung sprach der Mann „gut Deutsch mit ausländischem Akzent“… mehr

Hier alle Einzelfälle vom Oktober 2018.

Weitere Einzelfälle vom 3. Oktober:

Wien: Wegen zunehmender Übergriffe muss Polizei nun auch Spitäler überwachen
Schon wieder einen neue Aufgabe für die Polizei:Trotz eigener Sicherheitskräfte patrouilliert die Exekutive nun auch in den Wiener Spitälern. Das Kaiser-Franz-Josef-Krankenhaus in Favoriten macht den Anfang. Seit Kurzem streifen Grätzelpolizisten regelmäßig zu Fuß durch das Gelände. Auch im Wilhelminenspital ist ein ähnliches Projekt geplant. Angeleiert wurde die Zusammenarbeit von der Personalvertretung. Krankenhaus-Insider berichten, dass rabiate Patienten, Diebstähle und Übergriffe den Schwestern und Ärzte immer öfter das Leben schwer machen würden. „Der KAV bekommt die Probleme offenbar nicht mehr anders in den Griff, als sich die Polizei ins Haus zu holen“, meint ein Kritiker… mehr

Wien: Polizei sucht Räuber, der Opfer niedergeschlagen und dann dessen Bankomatkarte gestohlen hat
Die Wiener Polizei fahndet nach einem mutmaßlichen Räuber, der ein Opfer bewusstlos geschlagen und ihm die Bankomatkarte gestohlen hat. Zeugen fanden am 3. September auf der Nordbahnstraße in Wien-Leopoldstadt einen bewusstlosen Mann. Er wies eine Wunde am Hinterkopf auf, seine Geldbörse fehlte.Im Zuge der Ermittlungen fanden die Behörden heraus, dass am darauffolgenden Tag dreimal mit der gestohlenen Bankomatkarte bezahlt wurde. Unter anderem wurde sie in einer Trafik in Wien-Ottakring verwendet, die Überwachungskamera dort filmte den mutmaßlichen Räuber… mehr mit Foto

Wien: Mutmaßlicher tschetschenischer Mädchenmörder laut Gutachten zurechnungsfähig
Laut einem von Gerichtspsychiater Peter Hofmann erstellten Gutachten ist der mittlerweile 16-jährige Tschetschene, der am 11. Mai in Wien-Döbling ein ebenfalls tschetschenisch-stämmiges, siebenjähriges Mädchen erstochen haben soll, zum Tatzeitpunkt zurechnungsfähig gewesen. In vier Monaten hat Hofmann das fast 100 Seiten dicke Gutachten erstellt. Demnach findet sich zur Tatzeit eine „schwerwiegende Persönlichkeitsstörung„, die auch bereits die Psychologin Dorothea Stella-Kaiser festgestellt hatte. Laut dem Experten sei der 16-Jährige aber zurechnungsfähig gewesen, da der Bursch zum fraglichen Zeitpunkt „keine handlungsbestimmende schwere Geisteskrankheit oder tiefer greifende Bewusstseinstörung hatte“… mehr

Wien: Rabiater Tschetschene bedrohte Justizbeamten, der ihn nicht telefonieren ließ
Weil er einen Justizwachebeamten, der ihm das Telefonieren untersagt hatte, bedroht hatte, ist ein 20-jähriger Mann am Mittwoch vom Wiener Landesgericht zu vier Monaten unbedingter Haft verurteilt worden. Der Angeklagte weist bisher zwei Vorstrafen wegen Raubes auf. Bei der zweiten Verurteilung hatte der Tschetschene trotz eines raschen Rückfalls mithilfe seines Verteidigers Florian Kreiner noch eine teilbedingte Freiheitsstrafe erhalten. Von eineinhalb Jahren musste er nur sechs Monate verbüßen, den Rest bekam er unter Setzung einer Probezeit bedingt nachgesehen. Insgesamt muss der Gewalttäter nun 16 Monate in Haft.. mehr

Wien: Ost-Kriminaltourist räumte neun Keller aus
In Wien-Landstraße ist Dienstagfrüh ein 43-jähriger Einbrecher in einem von ihm aufgebrochenen Kellerabteil geschnappt worden. Der Mann war davor bereits in neun weitere Kellerabteile eingedrungen. Ein Hausbewohner in der Landstraßer Hauptstraße hat kurz vor 7.00 Uhr auf sein Telefon einen Einbruchsalarm im Kellerabteil bekommen. Über den Notruf wurden Polizeibeamte alarmiert, die die Kellerräumlichkeiten durchsuchten. Dabei gelang es den Beamten, einen Slowaken in einem aufgebrochenen Kellerabteil festzunehmen. Diebesgut, Tatwerkzeuge und ein Pfefferspray wurden bei ihm sichergestellt, er ist aber nicht geständig. Quelle: orf.at

Neumarkt (Salzburg): Nach Würgeattacke auf 14-Jährigen in Bus Bosnier (16) ausgeforscht
In Neumarkt (Flachgau) haben Polizisten einen Jugendlichen ausgeforscht, der einen Schüler gewürgt haben soll. Der 16-jährige Bosnier habe einen 14-Jährigen im Bus attackiert, so die Ermittler. Der verletzte Schüler ging nach der Busfahrt zu einem Arzt und dann zur Polizei. Der Jugendliche habe ihn ohne ersichtlichen Grund angegriffen, sagt der 14-Jährige. Durch Aussagen von Zeugen konnten Beamte den Verdächtigen ausforschen. Der 16-Jährige bestreitet die Tat, wird aber der Staatsanwaltschaft angezeigt.Quelle: orf.at

Reutte (Tirol): Polizei sucht „Südländer“ nach brutalem Straßenraub
Nach einem brutalem Raub auf offener Straße sucht die Polizei in Reutte nach wie vor nach den Tätern. Nun veröffentlichten die Ermittler Phantombilder von den Tätern und hoffen auf weitere Hinweise aus der Bevölkerung. Opfer des Überfalls im September war ein 36-jähriger Mann. Mitten in Reutte versuchte zuerst ein unbekannter Täter ihm den Rucksack zu entreißen, ein zweiter schlug ihm dann mit einer Holzlatte von vorne auf den Kopf. Schließlich gelang es den beiden Unbekannten, mit dem Rucksack zu fliehen. Der Inhalt: ein paar Kleidungsstücke und eine – leere – Kellnerbrieftasche. Einer der Täter soll „südländisch“ aussehen… mehr mit Phantombilder

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: EASYATW1), ltd. Unzensuriert

Copy link