Will Seniorenheim Halal-Küche vertuschen? | Unzensuriert.at

Will Seniorenheim Halal-Küche vertuschen?

Eine Ausschreibung wurde nach einem Unzensuriert-Bericht geändert. Wird nun die "Halal-Küche" vertuscht? Oder wird sie nicht mehr gebaut? Foto: Screeshots von öffentlichen Seiten des KWP
Eine Ausschreibung wurde nach einem Unzensuriert-Bericht geändert. Wird nun die "Halal-Küche" vertuscht? Oder wird sie nicht mehr gebaut?
Foto: Screeshots von öffentlichen Seiten des KWP
9. November 2018 - 7:17

Mehr zum Thema

Unzensuriert.at berichtete am 26. Oktober darüber, dass in einem öffentlichen Seniorenheim der Stadt Wien (Kuratorium Wiener Pensionistenwohnhäuser – KWP) eine islamische Großraumküche – eine sogenannte Halal-Küche – gebaut werden soll. Als Beweis veröffentlichte unzensuriert.at die Ausschreibung und auch einen Screenshot der Bekanntmachung, auf der klar von der "Halal-Küche" geschrieben wurde.

Kurioserweise befindet sich der Vermerk nicht mehr auf der entsprechenden Seite. Will das KWP den Bau dieser Küche vertuschen? Nur, dumm für's KWP. Auf einer anderen Seite der Bekanntmachung ist der Vermerk der Halalküche noch zweimal sichtbar. Unzensuriert.at hat die Einträge gesichert. Es stellt sich auch die rechtliche Frage, ob während einer laufenden Ausschreibung die Kriterien abgeändert werden dürfen.

Anfrage nicht beantwortet

Unzensuriert.at ersuchte das KWP um Stellungnahme. Aufklärung wurde gefordert, ob die Küche nun gebaut wird oder nicht, wieviele Moslems im betroffenen Seniorenheim wohnen, ob bis dato Schweinefleisch auf den Tellern gelandet ist und ob sich das künftig ändert. Zudem wollte unzensuriert.at wissen, ob auch in anderen Heimen der Bau einer Halal-Küche geplant sei. Bis zum Ablauf der Frist langte allerdings keine Stellungnahme ein.

„Skandal-Graumann“ schweigt bis dato noch

Nun, die mittlerweile für sämtliche Skandale verantwortliche KWP-Geschäftsführerin Gabriele Graumann – über die unzensuriert.at regelmäßig berichtet hat –  gerät erneut in Erklärungsnotstand. Warum die intern als Busenfreundin der gescheiterten SPÖ-Stadträtin Sonja Wehsely bekannte Graumann nicht schon längst aus ihrer Funktion weggelobt wurde, bleibt ein Rätsel. Bei Siemens soll es noch freie Jobs für ExpertInnen geben...

in

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.